Stadtleben :  STADTLICHTER 

Themen – Trends – Termine

Mörderische Freunde. Über Sex, Drugs und Rock’n’Roll – kurz: die Welt der Musikindustrie – liest Ärzte-Drummer Bela B am Sonntag 21.30 Uhr im Studio des Admiralspalasts, Friedrichstraße 101, aus dem Roman „Kill Your Friends“, gemeinsam mit dem Autor John Niven. Einen „Hooligan von einem Buch“ nennt es Bela B: „Jeder, der noch an das Gute in der Musik glaubt, kriegt’s hier mit einer mit Nägeln versehenen Baseballkeule besorgt!“ Karten ab 10 Euro. Infos unter www.admiralspalast.de. dma

Rasante Sammlerstücke. Winzige Züge rasen am Sonnabend durch die Gustav-

Heinemann-Oberschule an der Waldsassener Straße 62 in Marienfelde: Von 12 Uhr bis 18 Uhr bauen Schüler und Sammler dort Modelleisenbahnanlagen auf und stellen ihre Schätze aus: unter anderem Bahnen aus den zwanziger und dreißiger Jahren und Motive rings um den Bahnhof Zoo. Eintritt 1 Euro, für Kinder und Schüler frei. kt

Kimonokünstlerinnen. Fischerlieder und Kirschblütengesänge: Eine „Führung durch 1000 Jahre japanischer Musikgeschichte“ versprechen die vier Kimonoträgerinnen des Japanischen Ensembles Otone beim Konzert am Sonnabend um 19 Uhr im Café-Theater Schalotte, Behaimstraße 22: mit Bambusquerflöte, Nagado-Fasstrommel und Sopranstimme. Karten 10-13 Euro. Infos: www.schalotte.de. dma

Irische Heilige. Balladen, Jigs und Reels trotz Wirtschaftskrise und Attentat: Im LabSaal, Alt-Lübars 8, wird am Freitag ab 20 Uhr der St. Patricks Day, Jahrestag des irischen Nationalheiligen, gefeiert – mit der Irish-Folkband Tailteann. Die Musiker erzählen auch Geschichten aus ihrer Heimat – ausnahmsweise ohne schlechte Nachrichten. Eintritt 5-12 Euro, Infos unter www.labsaal.de. dma

Italienischer Abschied. Noch sind die Bäume kahl, aber im Grünen Salon wird am Samstag ab 20 Uhr schon der „Italienische Frühling“ gefeiert – und der vorübergehende Abschied aus den Räumen in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte. Dort wird bis Oktober renoviert. So lange feiern die Salon-Macher in der Volksbar, Schönhauser Allee 8, www.gruener-salon.de. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben