Stadtleben : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Revue über den Bürgerschreck. „Erich Mühsam – Bürgers Alpdruck“ heißt eine Revue über den 1943 im KZ Oranienburg ermordeten Anarchisten und Dichter Erich Mühsam, die am heutigen Dienstag, 31. März, ab 19 Uhr, in der Aula der Fritz-Karsen-Schule an der Onkel-Bräsig-Straße in Neukölln-Britz aufgeführt wird. Veranstalter sind die Förderer der Hufeisensiedlung Britz, Mitwirkende sind Schauspieler Bernd Ludwig, Jazzpianist Hannes Zerbe, Kabarettist Dr. Seltsam und Oberstufenschüler. Der Eintritt ist frei. cs

Lesung am authentischen Ort. Die einstige Werkstatt von Otto Weidt für erblindete jüdische Bürstenbinder an der Rosenthaler Straße 39 in Mitte war die letzte Rettung für manche verfolgte Juden. Ihr Betreiber versteckte die Verfolgten dort bis zum Kriegsende in einem Abstellraum. Diese Geschichte liest Stadthistoriker Carl-Peter Steinmann am heutigen Dienstag ab 19 Uhr am authentischen Ort vor. Er hat sie in seinem Buch „Von Karl May zu Helmut Newton - Spurensuche in Berlin“ aufgeschrieben. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar