Stadtleben :  STADTLICHTER 

Themen – Trends – Termine

Dirty Dancing für die Krebshilfe. Bei der Charity-Vorstellung des Musicals „Dirty Dancing“ ist am Wochenende eine stattliche Spendensumme zusammengekommen: Knapp 44 000 Euro werden nun an die Krebshilfe gespendet. Wie berichtet, sollten die Eintrittskarten für mindestens 25 Euro ersteigert werden. Die Idee wurde im Theater nach dem Tod von Patrick Swayze geboren; der Schauspieler war im Herbst an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. AG

Ab ins Alliierten-Flugzeug. Der Rosinenbomber auf dem Gelände des Alliierten- Museums ist ab Ostersonntag geöffnet. Immer sonntags kann das britische Transportflugzeug „Hastings“ TG 503 zwischen 11 Uhr und 17 Uhr besichtigt werden. Das Flugzeug zählt zu den beliebtesten Exponaten des Museums. Die Maschine wurde während der Luftbrücke vor allem zum Transport von Kohle eingesetzt. Zudem wird die Sonderausstellung „Wall Patrol – Die Westmächte an der Berliner Mauer 1961–1990“ bis 29. August verlängert, in der die Mauerpatrouillen der amerikanischen, britischen und französischen Soldaten stehen. Insgesamt sind 100 Exponate zu sehen, vom britischen Aufklärungsflugzeug über Fotos und Pläne bis hin zu Uniformen der West-Alliierten. Das Museum ist täglich außer Mittwoch von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Adresse: Clayallee 135 in Dahlem. www.alliiertenmuseum.de AG

Konzerte am Badeschiff. Die Sauna ist bald abgebaut, das Dach verschwunden, denn am 30. April beginnt die Sommersaison im Badeschiff auf der Spree. Das wird in Treptow gefeiert mit den Nachbarn – dem Glashaus und der Arena: Zur Eröffnung spielen die Mediengruppe Telekommander, Chuckamuck Beggar Joe aus Manchester. Die DJ-Sets von Bonaparte und dem Remmidemmi-Team legen auf. Los geht es um 20 Uhr. Für zehn Euro im Vorverkauf kann gefeiert werden – und natürlich gebadet. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben