STADTMENSCHEN : 10-Jahres-Party: Auf den Dampfer!

Große Veränderungen zeigen sich manchmal in kleinen Bildern. Am 9. 9. 1999 zelebrierte der Deutsche Presseclub den Umzug von Bonn nach Berlin mit einem Jahresempfang in Gestalt einer Spreerundfahrt. Zehn Jahre und 300 Hintergrundgespräche mit Politikern später lud der Vorsitzende Gerd Depenbrock zur Jubiläumsfahrt „durch das historische und moderne Berlin“. Mit an Bord wieder der langjährige Senator und Vorstand der Stiftung „Zukunft Berlin“, Volker Hassemer. Damals hatte er den Zuzüglern aus Bonn eine Einführung in ihre neue Wirkungsstätte gegeben. „Mir macht es einfach Spaß, die Stadt zu erläutern“, sagte er. Die Frage „Wo war eigentlich Ost-Berlin?“ tauchte zwischen Kreuzberg und Friedrichshain immer wieder auf. Der Vorsitzende der Bundespressekonferenz, Werner Gößling, versicherte, dass auch im Krisenjahr der Bundespresseball stattfindet, obwohl es schwieriger geworden ist, Sponsoren zu finden. Als das Schiff einen Zwischenstopp einlegte, um Nachzügler aufzulesen, brachen andere rasch zu weiteren Terminen auf. Berlin hat alles schneller gemacht. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben