STADTMENSCHEN : Alle Jahre wieder

Zwei Berliner Weihnachtsfilme haben Premiere

Heute ist der Tag der Weihnachtsfilm-Premieren, gleich zwei auf einen Schlag. Im International an der Karl-Marx-Allee kommen gegen 21 Uhr die Gäste der ausverkauften Gala zu „Wir sagen du! Schatz.“ von Regisseur Marc Meyer zusammen, der seine Hauptdarsteller Samuel Finzi, Nina Kronjäger, Anna Maria Mühe und Harald Warmbrunn mitbringt. Finzi spielt Oliver, einen vereinsamten Mann kurz vor Weihnachten, der sich das fehlende Idyll per Kidnapping selbst zusammenbastelt und alle „Familienmitglieder“ im 17. Stock eines leeren Berliner Wohnhauses einmauert. Auf dem Filmfestival Cottbus wurde der Film schon gefeiert. Knapp eine Stunde früher sammeln sich schon die Gäste im Kino in der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee, um die Premiere von „Schöner leben“ zu feiern. Ein Episodenfilm um Liebe, Feigheit, Mut, Trauer, Schicksal, Glück, wiederum zu Weihnachten in Berlin. Heiligabend, um genau zu sein, Stunden, in denen der Zufall eine Gruppe von Menschen für einen Moment zusammenbringt. Erwartet werden Regisseur Markus Herling mitsamt seinen Darstellern Karin Düwel, Klaus Gehrke, Susanne Ugé, Andreas Günther, Hans Klima, Pasquale Aleardi und Max Herbrechter. Der Film lief bereits 2006 auf der Berlinale, in der Reihe „Perspektive Deutsches Kino“. ac

Zur „Schöner leben“-Premiere verlost Der Tagesspiegel 3 x 2 Karten. Wer sie möchte, maile den Wunsch bitte bis heute, 14 Uhr, an verlosung@tagesspiegel.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar