STADTMENSCHEN  : Ausgetauscht

Ein neuer Verein zur Förderung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen kam am Wochenende im „Hotel de Rome“ zum Galaabend zusammen. Dort, am Bebelplatz, wird der Club, der ein Netzwerk schaffen will für den deutschen und russischen Mittelstand, künftig residieren. Es geht darum, Missverständnisse auszuräumen. Russische Unternehmer kommen mit der deutschen Bürokratie oft nicht klar, deutsche Unternehmer gewöhnen sich manchmal nur schwer an die unbürokratischen russischen Geschäftsgewohnheiten. Zu den Freunden des Clubs zählen die Hotelkette „The Rocco Forte Collection“, der Präsident des European Jewish Congress, Moshe Kantor, und der Schriftsteller Wladimir Kaminer. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar