Stadtmenschen : Britney Spears wohnt am Potsdamer Platz

Die Sängerin Britney Spears wird im Hyatt schlafen - genauso wie ihre Crew.

Das war vielleicht ein leidenschaftlicher Empfang: Britney Spears, 27, landete mit ihrem kleinen Privatjet auf dem Flughafen Schönefeld, hüpfte dann schnell in einen der bereitstehenden und abgedunkelten VW-Busse auf dem Rollfeld, ließ sich kreuz und quer durch die Stadt fahren – und wurde in der Tiefgarage des Luxushotels „Grand Hyatt“ am Potsdamer Platz dann doch erkannt. So viel Hektik war nie auf dem Parkdeck.

Im Hyatt wird die US-Sängerin mit ihrer Crew schlafen. Das Hotel liegt schön zentral, die Promi-Restaurants sind schnell zu erreichen. Und zur O2-Arena in Friedrichshain geht es – zumindest sonntags – auch sehr zügig. Dort wird sie am Abend um 20 Uhr vor etwa 15 000 Fans auftreten. Es ist das einzige Konzert während ihrer „Circus“-Tour in Deutschland; im Vorprogramm wird die Bonner Dance-Truppe Cascada um Sängerin Christine Horler, 27, auftreten. An den Abendkassen soll es noch Restkarten ab 61 Euro geben. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar