STADTMENSCHEN : Bully Herbig ist vermessen Vier Frauen haben nur eines im Sinn

Stillhalten ist sonst nicht so sein Ding, aber was tut man nicht alles für ewigen Ruhm. Der Münchner Comedian und Regisseur Michael „Bully“ Herbig soll ab Juli neben Geistesgrößen wie Ludwig van Beethoven und Albert Einstein stehen, als Wachsfigur in der Berliner Niederlassung von „Madame Tussauds“. Dafür stand er jetzt zwei Stunden lang Modell. Beim sogenannten Sitting nahm ein vierköpfiges Expertenteam, das extra aus London angereist war, mehr als 500 Abmessungen an dem Schauspieler vor. Neben den exakten Körpermaßen und der genauen Bestimmung des Hauttons interessierten sich die Briten besonders für die Augen des Komikers. Der Ausdruck der Augen sei das Entscheidende, um eine Wachsfigur „zum Leben zu erwecken“, ließen sie wissen.

Im Juli eröffnet „Madame Tussauds“ ihre weltweit achte Niederlassung Unter den Linden 74. Dort sollen unter anderen Nachbildungen von Politikern wie Bundeskanzlerin Angela Merkel und Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit, aber auch Künstler wie Herbert Grönemeyer zu sehen sein. ddp

Der Titel ist längst Markenzeichen geworden: „Sex and the City“. Kult, alles in allem, erst im Fernsehen, dann auf DVD, nun auch im Kino. Am 29. April kommt der Film von Regisseur Michael Patrick King in die deutschen Kinos, bereits am 15. Mai kommt er mit den leibhaftigen „Sex“-Damen Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis nach Berlin, um abends im Cinestar am Potsdamer Platz die Premiere des Films zu feiern und am Folgetag gemeinsam mit ihnen ein Interviewmarathon zu durchstehen. Kim Cattrall war erst vor drei Jahren hier, stellte ihr Buch „Sexual Intelligence“ vor.

Die „Sex“-Woche ist für Autogrammjäger besonders interessant. Bereits am 13. Mai wird im selben Kino die Premiere von „Verliebt in die Braut“ gefeiert, diesmal heißen die Stars Patrick Dempsey, erfolgreich besonders mit der Serie „Grey’s Anatomy“, und Michelle Monaghan („Nach 7 Tagen – Ausgeflittert“, „Mission: Impossible III“).

Einheimische Stars sind dagegen schon an diesem Mittwoch im International an der Karl-Marx-Allee zu bestaunen. Zur Premiere von „Freischwimmer“ von Andreas Kleinert kommen die Darsteller Frederick Lau, August Diehl und Jürgen Tarrach. Fritzi Haberlandt ist voraussichtlich verhindert. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben