STADTMENSCHEN : Cruise im Zoo, Sarandon im Club

Hollywood dreht in Berlin, Hollywood relaxt in Berlin: Während Schauspielerin Susan Sarandon am Sonntagabend in die Clubszene eintauchte, war ihr Kollege Tom Cruise im Zoo. Dort konnten ihn Besucher am Wochenende sehen, wie er ganz entspannt mit Katie Holmes, Töchterchen Suri und Schwester Cass zwischen den Gehegen entlangspazierte. Ganz inkognito verlief der Zoobesuch allerdings nicht, denn die prominente Kleingruppe hatte ihre Bodyguards im Schlepptau. Gorilla, Geier & Co. ließen sich davon allerdings wenig beeindrucken, denn Prominenz sehen die Zoobewohner ja des Öfteren. Erinnert sei nur an den bizarren Auftritt von Sänger Michael Jackson, der seine unter Tüchern versteckte Kinder durch den Park scheuchte – da guckte so manche Schleiereule ganz beleidigt.

Locker und entspannt verlief dagegen der Besuch von Susan Sarandon, die derzeit den Actionstreifen „Speed Racer“ in Babelsberg dreht, im Bangaluu-Club an der Invalidenstraße. Samt Entourage erschien sie am späten Abend bei der „La Loca“-Party, nahm in der VIP-Ecke Platz und ließ Champagner und Bier für sich und ihren Besuch aus New York ordern. Gemeinsam guckte man von der Dachterrasse, war beglückt vom Himmel über Berlin und machte Erinnerungsfotos. Im Bangaluu kennt sich Susan Sarandon inzwischen aus: Ende Juni überraschte sie die Gäste einer Party zum Christopher Street Day mit ihrer Anwesenheit. ling

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben