Stadtmenschen : Hollywood tritt vor die Kamera

Nach der Krisenpause im letzten Jahr meldet sich die „Goldene Kamera“ am heutigen Sonnabend zurück. Mit vielen Stars läutet sie die Glitzersaison ein, die mit der Verleihung der Berlinale-Bären im Februar traditionell ihren Höhepunkt erreicht.

Gere Foto: pa/dpa
Richard Gere -Foto: pa/dpa

Eigentlich schade, dass so viele Hollywood-Stars Berlin vor allem zur Eiszeit zu sehen bekommen. Richard Gere hat hoffentlich einen warmen Smoking dabei. Er wird als bester Schauspieler International ausgezeichnet. Ausschlaggebend für seine Wahl ist ein sehr berlinisches Motiv: Mit der Geschichte vom Hund Hachiko, der noch Jahre nach dem Tod seines Herrchens an der gleichen Stelle auf ihn wartet und schließlich bei dem Mann, den Richard Gere spielt, ein neues Zuhause findet, habe der Schauspieler das Publikum im letzten Jahr zu Tränen gerührt. Das wärmt auf jeden Fall schon mal die Herzen. Als beste Schauspielerin wird Diane Kruger ausgezeichnet für ihre Rolle in dem Tarantino- Film „Inglorious Basterds“.

Bei der Ehrung für das Lebenswerk International wärmt erfahrungsgemäß der hohe Emotionsgehalt der Laudatio. Diesmal wird Danny DeVito geehrt. Er verstehe es, Filme mit amüsanten Elementen zu versehen und ihnen dennoch nichts an Ernsthaftigkeit und Spannung zu nehmen, heißt es in der Begründung. Für das „Lebenswerk National“ erhält Joachim Fuchsberger die Trophäe. Nach fast sechs Jahrzehnten im Rampenlicht bezeichnet er sich selbst als „Fernsehsaurier“. Auch die Musikgruppe Simply Red bekommt einen Preis fürs Lebenswerk. Sänger Mick Hucknall will mit der Band auftreten. Die Fantastischen Vier werden in der Kategorie „Beste Musik National“ für wärmenden Hip-Hop geehrt. Als Schauspieler sind nominiert: Anna Loos, Senta Berger, Silke Bodenbender, Heino Ferch, Josef Hader, Matthias Schweighöfer. Die Leser der den Preis ausrichtenden Fernsehzeitschrift „Hörzu“ küren außerdem die beste Coaching-Sendung. Es konkurrieren „Der Hundeprofi“, „Rach der Restauranttester“ und „Raus aus den Schulden“. Moderiert wird die 45. Verleihung der Goldenen Kamera von Hape Kerkeling. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar