STADTMENSCHEN : KaDeWe und Tee: Zwei Luxusladys zu Besuch

Die Millionenerbin ist bekannt dafür, dass sie selten ein Geschäft ohne Tüten in der Hand verlässt. Oder in den Händen ihrer Bodyguards, sie selbst trägt auf ihren Einkaufstouren gerne Minihunde auf dem Arm. Heute will Paris Hilton das KaDeWe plündern, gegen 15.30 Uhr trifft sie dort ein. Und es könnte dauern, bis sie das Kaufhaus wieder verlässt.

Gestern Abend soll die 26-Jährige gelandet sein. Ihr Terminkalender ist voll: Nach dem KaDeWe möchte Paris noch über einen Weihnachtsmarkt schlendern. Und schon um 11.30 Uhr lädt sie zur Pressekonferenz in den Solar Club, dort wirbt sie für Prosecco aus der Dose. Außerdem stellt sie ein neues Charity-Projekt vor: Paris möchte aus Eisbergen Wasser für wasserarme Regionen gewinnen. Ursprünglich wollte sie ihre Veranstaltung allen Ernstes in der Reichstagskuppel abhalten – dass es dafür keine Genehmigung gab, kam für alle Beteiligten „sehr überraschend“, behauptet der Prosecco-Hersteller. Aber auch im Solar wird Paris bestimmt Wirbel machen – so wie ihre jüngere Schwester Nicky, die vor vier Jahren in Berlin war, um für Duschgel zu werben. Das Ganze endete mit einer Planschorgie im Pool eines Wellnessclubs. Die Hiltons können es sich leisten, Geschäft mit Spaß zu verbinden – angesichts des geschätzten Vermögens der Großfamilie von 26 Milliarden US-Dollar. Das ist bei Gloria von Thurn und Taxis ganz ähnlich: Auch sie hat es nicht mehr nötig, Geld zu verdienen. Trotzdem lädt sie heute um 17 Uhr ins Geschäft „The Corner“ in der Französischen Straße, um ihre Tee- und Gebäckkollektion vorzustellen. Jette Joop und Sandra Maischberger knuspern mit. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar