STADTMENSCHEN : Kati spielt die Buhlschaft

277252_0_1caffa5f.jpg
Witt

Nun entert sie auch noch die Theaterbühne. Ex-Eisprinzessin Katarina Witt spielt dieses Jahr bei den 23. Jedermann-Festspielen im Berliner Dom die Buhlschaft, sagte gestern Produzentin und Regisseurin Brigitte Grothum. Die Hauptrolle des reichen Jedermann, der angesichts des Todes reuig sein Leben bedenkt, spielt diesmal Rüdiger Joswig. 2008 besetzten Winfried Glatzeder und Mariella Ahrens die Hauptrollen. Premiere von Hugo von Hofmannsthals Parabel ist am 15. Oktober.

Zumindest mit Filmschauspielerinnen-Erfahrung kann Katarina Witt, die erfolgreichste Eisläuferin aller Zeiten, aufwarten. Sie drehte bereits mit Tom Cruise und Robert de Niro, der sie „sexy und charmant“ fand. So sieht es auch Brigitte Grothum: Die Buhlschaft stünde für Sinnlichkeit und Erotik, und das erfülle Witt vollkommen. Die wiederum zeigt sich demütig angesichts der neuen Herausforderung: „Die Theaterbühne ist für mich als Newcomerin mindestens so glatt wie für andere die spiegelnde Eisfläche.“ gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben