STADTMENSCHEN : Kunsttänze in luftiger Höhe

Offensichtlich sollte die fantastische Aussicht beflügeln – nicht zuletzt zum Vereinsbeitritt. Gemeinsam mit dem Deutsche Guggenheim Club lud die Contemporary Arts Alliance, eine Ende 2007 gegründete Vereinigung zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur, zum Sommerfest in die Pan-Am-Lounge im zehnten Stock von Haus Eden an der Budapester Straße. Unter die Gäste mischten sich das Sammlerpaar Weber, der Direktor des Wolfsburger Kunstmuseums, Markus Brüderlin, die Chefin von Tanzplan Deutschland, Madelin Ritter, einer der Geschäftsführer des Berliner Architekturbüros von David Chipperfield, Alexander Schwarz, und der Künstler Fernando Brice. Da sich die Gesellschaft, zu deren Vorstand Kunstmäzen Dieter Rosenkranz gehört, in der zweiten Jahreshälfte insbesondere dem Tanz widmen will, hatten die Berlin Gogos ihren Auftritt. Womit sie nicht gerechnet hatten: Der Grafikdesigner Thorsten Platz mischte sich wie ein wild gewordener Kreisel unter die professionellen Tänzer – und hielt Schritt. NK

0 Kommentare

Neuester Kommentar