STADTMENSCHEN : Mit Schuss

Hertha BSC feiert Saisonende im Hotel Ellington

Das nennt man Katerfrühstück. Am Sonntagmittag hob Lucien Favre, Trainer von Hertha BSC, schon wieder einen Humpen Weizenbier in die Höhe und grinste. Sein Arbeitgeber darf im Europapokal mitspielen, weil er so brav und fair ist. Na dann: Hoch die Tassen! Das hatten die Herthaner schon in der Nacht getan, trotz des 1:4 gegen Bayern München. Nach ihrer Ankunft in Tegel waren sie auf ein paar Gläser Rotwein, Fisch und Nudeln ins Hotel „Ellington“ in der Nürnberger Straße gefahren. Dort feierten die Spieler um Mannschaftskapitän Arne Friedrich bis 2 Uhr im Restaurant Duke. Am heutigen Montag ist Schluss mit Party: Da bereitet sich Friedrich mit der Nationalmannschaft auf die EM vor. Auf Mallorca.AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben