STADTMENSCHEN : Politiker sehen schwarz-weiß

Im vergangenen Jahr musste der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele eine empfindliche Niederlage gegen CDU-Mann Günter Nooke hinnehmen, am heutigen Sonnabend kann er auf Revanche hoffen: Beide Politiker treten ab 11 Uhr beim Traditionsturnier „Politiker spielen Schach“ im Maritim Hotel in der Stauffenbergstraße an. Die Veranstaltung ist öffentlich, zugesagt haben unter anderem Ex-Bundesinnenminister Otto Schily, Ex-Schulsenator Klaus Böger sowie Klaus Uwe Benneter (alle SPD). Auch Brandenburgs Justizministerin Beate Blechinger (CDU) ist dabei. Als Favorit gilt allerdings Jan Lundin, Gesandter der schwedischen Botschaft und Titelverteidiger. Sein Erfolg im vergangenen Jahr hat offensichtlich anderen Botschaftsmitarbeitern Mut gemacht, denn dieses Mal ist die Liste an internationalen Gästen besonders lang: Kubas Botschafter Gerardo Portal setzt sich ebenso ans Schachbrett wie sein ungarischer Kollege Sandor Peisch. Israel, Russland und die Mongolei schicken Botschaftsmitarbeiter. Organisiert wird die Veranstaltung seit 1979 von Alfred Seppelt, dem ehemaligen Präsidenten des Berliner Schachverbandes. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar