STADTMENSCHEN  : Prinz mit Manieren

Vor zwei Wochen sprach seine kaiserliche Hoheit Prinz Asfa-Wossen Asserate von Äthiopien auf Einladung der Freien Universität, jetzt kam er noch einmal – für den guten Zweck. Zewdenesh Hebben und Heide Streich vom Verein Kinderhaus Addis hatten vom Prinzen schon vor einiger Zeit das Versprechen bekommen, bei ihrer nächsten Wohltätigkeitsveranstaltung aufzutreten – und das löste er nun ein. Schließlich ist er als Autor des Bestsellers „Manieren“ Experte für gutes Benehmen. Ins Kempinski am Ku’damm strömten weit über 200 Menschen – viel mehr als erwartet; manche mussten sogar abgewiesen werden. Der Erlös des Abends geht ungeschmälert an arme Kinder in den Slums von Addis Abeba, für Schulgeld, Essen und Kleidung. Schauspielerin Saskia Valencia („Unser Charly“) kam mit ihrem Mann und Kollegen Helmut Zierl („Tatort“, „Familie Sonnenfeld“). Sie trug die Geschichte der Königin von Saba vor, und wie König Salomo sie dank einer List herumbekam, so dass sie ihm einen Sohn gebar. Untermalt von Jazzmusik des Berliner Trios Passing By und gesponsert vom Restaurant Reinhardt’s im Kempinski, verbrachten die Gäste einen anregenden Abend – so angenehm kann es sein, Gutes zu tun. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar