Stadtmenschen : Schulstunde mit Samy Deluxe

Im Theodor-Heuss-Gymnasium erklärte Samy Deluxe den Schülern Coolness und Rebellion.

264221_0_bc9d13ef.jpg
Hebt die Handys. Samy Deluxe rappt in der Sporthalle, die Schüler filmen. Foto: ddp

In der Turnhalle des Weddinger Theodor-Heuss-Gymnasiums wurden die Handys gezückt, als die Beats wummerten. Denn in der Böttgerstraße, nahe Bahnhof Gesundbrunnen, trat am Mittwoch der Musiker Samy Deluxe auf. „Spart euch euer Coolsein auf, das Leben ist noch lang“, sagte der 31-Jährige. „Man sollte immer wissen, gegen wen man rebelliert.“

Nach einem Aufruf eines Radiosenders, der das Konzert organisiert hatte, wurde die Schulleiterin, Andrea Beyenbach, von ihren Schülern als „Direktorin Deluxe“ vorgeschlagen und die Schule gewann das Konzert. Sie genehmigte den Auftritt in der Unterrichtszeit. „Wenn so etwas stattfinden kann, werden wir es auch erlauben“, sagte die Schulleiterin. Es sei wichtig, eine „positive Atmosphäre“ an der Schule zu schaffen. Der Hamburger Samy Deluxe engagiert sich als einer der Leiter des Vereins „Crossover“ für kulturelle Integration. Bei Workshops an Schulen versuchen die Mitglieder, das Mit- und Füreinander unter Jugendlichen zu verbessern. Das neue Album von Deluxe erscheint am 27. März. AG/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben