STADTMENSCHEN : Schwenkow feierte mit Lang Lang

In knapp zwei Wochen, am 28. Juni, steht er selbst als Star auf der Bühne. Beim Sommerkonzert der Philharmoniker konnte Max Raabe die Waldbühne am Sonntag noch mal ganz entspannt genießen. Mit Champagner und einem fliegenden Edelpicknick aus Spargelsalat und Lachsschnittchen feierte Peter Schwenkow vor dem Konzert das 30jährige Bestehen seines Unternehmens in einem weißen Zelt seitlich der Bühne. Max Raabe war nicht der einzige Star, der Deutschlands schönste Freiluftarena in Partystimmung erlebte. Auch Lang Lang war gekommen. Der Gastgeber ließ sich von seiner Enttäuschung über das kürzlich abgesagte Konzert nichts anmerken, stellte den Star-Pianisten allen seinen Freunden vor. Der erzählte, welche Bedeutung die Bühne für seine Karriere hatte. Er plauderte unter anderem mit Christina Rau, die aus ihrer Liebe zur klassischen Musik keinen Hehl macht, aber auch sagte: „Ich bin viel zu selten hier.“ Für Peter Raue, den Aufsichtsratsvorsitzenden der DEAG, gehört das Freiluftkonzert der Philharmoniker zum Jahresrhythmus, deswegen kennt er auch alle Tricks. „Spät kommen, dann muss man nicht so lange anstehen vor den Sicherheitskontrollen.“ Ob’s funktioniert, können in diesem Waldbühnen-Sommer nach Max Raabes Fans auch die Anhänger von André Rieu (19.7.), Herbert Grönemeyer (22.7.) und Eric Clapton (15. 8.) ausprobieren. Bi

Seite 22

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben