STADTMENSCHEN  : Smudo teilt aus

297598_0_365080e6.jpg
ddp

Drei Monate lang haben Musiker wie BossHoss und Smudo von den Fantastischen Vier junge Bands dazu aufgerufen, ihren persönlichen „Anti-Nazi-Song“ einzureichen – mehr als 300 haben ihnen geantwortet. Jetzt hat eine Jury die besten Lieder ausgewählt und sie auf eine CD gepresst, die seit dieser Woche auf Berliner Schulhöfen kostenlos verteilt wird. Wer keine abbekommt, kann sie sich ab sofort im Internet unter der Adresse www.nazisausdemtaktbringen.de bestellen. Außer den Stücken der zehn Gewinnerbands sind darauf auch bekannte Songs von Bands wie Klee, Polarkreis 18, K.I.Z. und Super 700 zu hören. Außerdem lädt die Initiative „Nazis aus dem Takt bringen“, die unter anderem von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) unterstützt wird, am Sonntag zu einem kostenlosen Konzert nach Köpenick: Im Stadion des 1. FC Union treten BossHoss, Oomph! und Mic Donet & Quiet Storm von Brother Keepers auf. Auch die Rapper Harris und Sido werden auf der Bühne stehen, allerdings unter dem Namen DJ Binichnicht. Außerdem werden die drei besten Bands des CD-Wettbewerbs mit einem Auftritt belohnt, es sind: Cosma aus Berlin, Hematom aus Colditz in Sachsen und Empty Guns aus Leipzig. Das Festival beginnt ab 15 Uhr in der Alten Försterei (An der Wuhlheide 263). mu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben