STADTMENSCHEN : Topmodel trifft Miss Germany

Auf dem Laufsteg gehört Janina-Delia Schmidt, Zweitplatzierte der letzten „Topmodel“-Staffel, zwar noch zu den Anfängerinnen – aber als sie am Dienstagabend über den Laufsteg in den Potsdamer-Platz-Arkaden stolzierte, bekam sie kräftigen Applaus von einer, die sich auskennt mit Mode und Models: Dagmar Wöhrl, ehemalige Miss Germany, heute CDU-Bundestagsabgeordnete und mit Hans Rudolf Wöhrl, Besitzer der gleichnamigen Modehauskette, verheiratet.

Am Dienstagabend feierte das Ehepaar die Neugestaltung der 4500 Quadratmeter großen Wöhrl-Filiale am Potsdamer Platz, wo jetzt auch Marken wie Joop, Gant und Strenesse Blue an der Stange hängen. Models wie Janina-Delia Schmidt präsentierten die aktuelle Kollektion, „Dschungelkönig“ Ross Anthony kaufte gleich zwei große Tüten ein, während Udo Walz nur kurz zuschaute. Anthony hatte für den in Schwarz gekleideten Walz gleich einen Tipp parat: „Lila wird die angesagteste Farbe des Winters“. Auf Blau setzt dagegen Dagmar Wöhrl, die von ihren Politikerkollegen auch „Miss Bundestag“ genannt wird. 80 Prozent ihrer Kleidung kauft sie im eigenen Unternehmen – einen Teil der Labels, für die sie früher als Studentin modelte, kann Wöhrl künftig auch im KaDeWe begutachten. Hier wurde ebenfalls am Dienstagabend der 1000 Quadratmeter große Fashion Boulevard von KaDeWe-Chef Patrice Wagner eröffnet, wo nun exklusive Marken wie Stella MCCartney, Jil Sander, Diane von Fürstenberg und Roberto Cavalli zu finden sind. Ein Teil davon wurde den 400 besten Kunden bei einer Modenschau gezeigt. Dazu gab’s Champagner und Häppchen, nur kleine, wie Petit Fours und Mini-Quiches – schließlich sollten die teuren Kleider danach noch passen.sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar