STADTMENSCHEN : Viele Küsse für den Star des Tages

Wer einen der zahlreichen Hauptgewinne des WIZO-Basars im Jüdischen Gemeindehaus (auch heute von 13 bis 18 Uhr) abräumte, entschied die Ziehung nach Redaktionsschluss. Der Star des Basars der Berliner Women’s International Zionist Organisation (WIZO) stand dagegen schon am Vormittag fest – Lala Süsskind, die Kandidatin für den Vorsitz der Jüdischen Gemeinde. Wer sie zu ihrem Wahlsieg vor einer Woche gestern alles in der Fasanenstraße 79/80 küsste und umarmte, konnte sie sicher nicht zählen. Beim Basar zugunsten des Theodor-Heuss-Familientherapiezentrums in Herzliah/Israel, den gestern Rachel Singer, WIZO-Präsidentin Deutschland, und der israelische Gesandte Ilan Mor, als Schirmherren eröffneten, machte Süsskind „nur“ als Verkäuferin mit – „WIZO ist immer noch mein Baby“, sagte deren Ehrenpräsidentin. Auch Peter Klein bekam Glückwünsche. Seit über 20 Jahren dekoriert er den Basar. Das hat er bis jüngst zur Rente auch 36 Jahre lang bei Wertheim am Ku’damm gemacht. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben