Stadtmenschen : Zeitzeugen und ihre Geschichten

Mit einer bewegenden Geschichte über ihr "Freitagsverhältnis" mit einer 90-jährigen Rollstuhlfahrerin hat Monika Restetzki den "Zeitzeugenpreis Berlin-Brandenburg 2010" gewonnen

Der Preis wurde am Mittwochabend im Berliner Rathaus verliehen. Das diesjährige Thema „Schreiben Sie über Ihr Engagement“ habe man gewählt, weil es in die Zukunft weise, sagte der Initiator und Chef des Frieling Verlages, Johann-Friedrich Huffmann. Schauspielerin Brigitte Grothum ging in ihrer Ansprache auf die Bedeutung der Hospizdienste ein. Zu den Laudatoren zählten die Jurymitglieder Ulli Zelle und Helmut Trotnow. Weitere Preise bekamen Hannelore Kleinschmid, die über Telefonseelsorgegespräche schrieb, Irmela Mensah-Schramm und Rolf-Jürgen Kühnelt für seine Erfahrungen als Kinderarzt „Doktor Cak“ in Wedding. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar