STADTMENSCHEN  : Zu Besuch in der Villa Wunderkind

Wolfgang Joop hat viel zu tun: In zwei Wochen zeigt er seine Entwürfe für Wunderkind in Paris, in Berlin eröffnete er in der vergangenen Woche eine Ausstellung mit seinen Zeichnungen und in Potsdam arbeitet er an einem dicken Bildband über sein Leben und Werk. Und er hat viel zu erzählen: Zum Gespräch lädt er in seine Villa Wunderkind nach Potsdam. Der Modedesigner trägt eine von ihm bemalte Armeehose und erzählt in unserem Videomagazin „Alles ist Mode“, warum er nicht nur Kleider macht, sondern auch als Künstler arbeitet: „Kunst mache ich leise und für mich alleine, die Mode braucht eine große Maschinerie.“ Leichter ist das Entwerfen nicht geworden: „Heute liegen die Trends schlaff nebeneinander.“gth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben