Tanz-Tipps : Tanzschulen und Clubs in Berlin

Tanzschulen:
Tanzclub Brillant Berlin, Lankwitz, Malteser Straße 118-120, Tel.: 76703070, www.tc-brillant.de

Tanzschule Gerda Keller, Reinickendorf, Scharnweberstr. 25, 4 12 24 49, www.gerda-keller.de

Ballhaus Walzerlinksgestrickt, Kreuzberg, Am Tempelhofer Berg 7d, Tel.: 030-69505000 oder 0170-8067703, www.walzerlinksgestrickt.de

Tanzschule Traumtänzer im Gebäude des Flughafens Tempelhofs, Kreuzberg, Columbiadamm 8-10 oder in Ku’dammnähe in Wilmersdorf, Westfälische Straße 49, Tel.: 690413-29, www.traumtaenzer.de.

Taktlos, im Nachbarschaftshaus Urbanstraße 21 und einigen anderen Orten in Kreuzberg und Mitte, Tel.: 6935835, www.taktlos.de

Bebop, Kreuzberg, Mehringdamm 33, Tel.: 6941101, www.bebop-berlin.de.

Tanzschule Maxixe, Kreuzberg, Obentrautstraße 60/62, Tel.: 78707870,
www.tanzschule-maxixe.de

Tanzschule Keller, Friedenau, Rheinstraße 44, Tel.: 8513018, www.tanzenbeikeller.de.

Tanzschule Finck, Westend, Ahornallee 18, Tel.: 3024852, www.tanzschule-finck.de

Malajunta Tangoschule, Schöneberg, Kolonnenstraße 29 (3. Hinterhof),
Tel.: 78712453 oder 0177-4596476, www.malajunta.de.

Nou Tango Berlin, in Charlottenburg, Zillestraße 69 oder in Mitte, Chausseestraße 102, Tel.: 0179-9492761, www.noutangoberlin.de

Tanztreffs:

Clärchens Ballhaus, das Flaggschiff der Tanzszene. 1913 gegründet, wird hier die gute alte Berliner Ballhaustradition bewahrt – aber so trendy, dass sich hier Junge und Ältere auf den zahlreichen Veranstaltungen und Partys mit Live-Musik gleichermaßen vergnügen. .
Mitte, Auguststraße 24, Tel.: 2829295, www.ballhaus.de.

Havanna, Magnet für junge Leute, Clubatmosphäre, 5 dancefloors, 7 Bars, hier wird längst nicht nur Latin getanzt.
Schöneberg, Hauptstraße 30, Tel.: 7848565., www.havanna-berlin.de.

Café fatal im SO36 in Kreuzberg, legendärer Sonntags-Tanztreff, einst für Schwule und Lesben, jetzt kunterbund gemixt. Zum Start gibt’s einen Crashkurs. Motto: Tanzkurs mal anders.
Sonntags ab 18 Uhr, Oranienstraße 190, Tel.: 61401306, www.So36.de oder www.cafefatal.de.

Tanzwirtschaft Kaffee Burger, der Name lässt Polka und Rheinländer vermuten, tatsächlich ist das aber eine der angesagtesten Trend Dancefloors der Stadt. Beliebt vor allem sind die regelmäßigen Veranstaltungen wie Dusty Ballroom oder Russendisco.
Mitte, Torstraße 58/60, Tel.: 28046495, www.kaffeeburger.de.

Grüner Salon in der Volksbühne, wunderbarer Mix aus 20er Jahre Flair und up to date-Stimmung. DJ’s und Live Musik, vor allem für Swing, Tango Argentino und neue Trends. Mitte, Rosa-Luxemburg-Platz, Tel.: 688332390. www.gruener-salon.de

Charming Salon Party im BerlinStory Salon, Superstimmung im Stil der 20er bis 40er Jahre.Live-Musik von der Band Swing Cat Club“, auch DJ Wuthe legt auf. Man geht auf eine Zeitreise mit Bier in Tüten und sogar dem richtigen Frisiersalon. Jeden Monat (wieder am 26.11.), bei BerlinStory, Unter den Linden 26/Ecke Friedrichstraße, Tel.: 20911782, www.berlinstory.de. Der Salon ist im Untergeschoss des großen Berlin-Buch-Ladens.

Bohème Sauvage, der Senkrechtstarter unter den Tanzevents in Berlin. Erst vor gut vier Jahren gegründet, sind die Bälle jetzt immer rappelvoll. Hier trifft sich die 20er Jahre Szene der Stadt und geht vorher zum Kostümverleih. Originaler geht’s nicht. Mit Disco, Livemusik, Roulett und vielem anderen, was in den Zwanzigern Spaß machte. In wechselnden Salons, Theatern und Lokalen, Tel.: 0163-7397998 oder 0163-3356873. www.boheme-sauvage.de.

Infos im Netz:

www.triplestep.de, Berlins Swing & Tanzkalender. Sehr guter Überblick auf Bälle, Parties, Kurse und überhaupt die ganze Tanzszene. „Triplestep“ liegt auch in gedruckter Form in vielen Cafés, Ianzschulen etc. aus.
Initiator ist der Berliner Swing-Musiker Jerry Jenkins.

www.swingtime.de

www.tangoberlin.de

www.my-salsa.tv

www.tanzeninberlin.de

www.adtv.de, Website des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer-Verbandes mit vielen Infos zu Tanzschulen und aktuellen Kursen.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben