Tierkinder : Süßer als Flocke?

Mit seinem Eisbär-Nachwuchs Flocke lag Nürnberg im Städtevergleich mit Berlin zuletzt vorne. Jetzt schlägt die Hauptstadt zurück: Mit zwei possierlichen Schwarze-Panther-Babys.

Pantherbabys
Scheue Kratzbürsten: Die Panther-Babys Bena und Tambora. -Foto: ddp

BerlinDer Tierpark in Friedrichsfelde hat gestern zwei Schwarze-Panther-Babys der Öffentlichkeit vorgestellt. Vor rund fünf Wochen hatten die Pfleger den "langersehnten Nachwuchs" im Stroh der Mutterbox entdeckt. Die beiden weiblichen Kätzchen erhielten die Namen Bena und Tambora. Sie wiegen mittlerweile jeweils fast zwei Kilogramm und unternehmen bereits erste Kletterversuche. Immer öfter zeigen sie sich den Besuchern in der Schaubox.

Den Angaben zufolge musste der Tierpark sieben Jahre lang auf Nachwuchs bei den Raubkatzen warten. Im August 2006 hatte die Einrichtung nach langer Suche einen männlichen Partner für die fast achtjährige Pantherdame Angie gefunden. Der damals erst zehn Monate alte Bromo stammt aus dem Zoo in Wuppertal. Der Altersunterschied war offenbar kein Problem, nach einem Jahr wurde Angie trächtig und brachte nach weiteren 97 Tagen die beiden Kätzchen zur Welt. (feh/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar