TIPPS FÜR DAS EINHEITSWOCHENENDE : Musik am Brandenburger Tor, Kino in Wedding, Kabarett in Mitte

AM BRANDENBURGER TOR



Freitag, 2. Oktober



Um 16 Uhr geht es los auf der Festmeile, dann legen DJs auf den beiden Bühnen am Brandenburger Tor und am Kleinen Stern auf. Um 16.30 Uhr spielt der Sonari-Chor (Bühne Brandenburger Tor), um 17 Uhr steht Ageless,Rock-Pop-Classics an (Bühne Kleiner Stern). 19 Uhr: Programm mit einem DJ (Bühne Brandenburger Tor). Und um 20 Uhr kommen Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra auf die Bühne am Brandenburger Tor. Eintritt ist frei.

Sonnabend, 3. Oktober

Los geht es mit DJs auf der Bühne am Kleinen Stern (15 Uhr), zwischen 15 und 17.30 Uhr besuchen die Riesenmarionetten der französischen Compagnie Royal de Luxe die Festmeile (mehr zu dem Spektakel siehe auf Seite 11). Um 18 Uhr spielt Lenard Streicher’s Swingin’ Ballroom Band auf der Bühne am Kleinen Stern. Zwischen 18 Uhr und 23 Uhr kommen dann die Musiker bei der „Coca-Cola Soundwave Discovery Tour“ am Brandenburger Tor auf die Bühne, erwartet werden 500 000 Fans. Mit dabei: Silbermond, Ich und Ich, Revolverheld, Jennifer Rostock sowie talentierte Nachwuchsmusiker; ab 20.30 Uhr überträgt MTV live.


ANDERE VERANSTALTUNGEN

Sonnabend, 3. Oktober

KINO:

Filmpremiere „Softrevolution – eine Spurensuche in den Herzen der Menschen“ über die „Mauerreste 20 Jahre danach", 14 Uhr, Kino und Café am Ufer, Uferstraße 12, Wedding (Tel. 46 50 71 39) mit den Filmemachern.

AUSSTELLUNGEN:

„Unbegrenzt“: Fotografien, Gemälde, Videos und Installationen von 20 Künstler des Atelierhauses Mengerzeile zum Thema „Zeit nach dem Mauerfall” in Alt-Treptow. Eröffnung 14 Uhr – mit Diskussionen von Anwohnern des ehemaligen Mauerverlaufs aus Ost und West, Kunsthalle m3, Mengerzeile 1–3 (bis 9. November).

„Szenen und Spuren eines Falls. Die Berliner Mauer im Fokus der Photographen“, 11 – 18 Uhr, Max-Liebermann-Haus, Pariser Platz 7, Mitte (bis 6. Dezember)

„Fotos von Eberhard Klöppel - Neues Deutschland. 20 Jahre vor und nach dem Mauerfall“, Fotogalerie Friedrichshain ,Helsingforser Platz 1, 13-18 Uhr (bis 13.11.)

„Kunst und Kalter Krieg. Deutsche Positionen 1945– 1989“, Kunst aus Ost- und Westdeutschland im Kontext des Kalten Krieges, Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, Mitte 10-18 Uhr, (bis 10. Januar)


KABARETT

„Staatsratsvorsitzende küsst man nicht“, 17 und 20 Uhr, Distel, Friedrichstraße 101 in Mitte (Tel. 204 47 04)

„Populäre DDR-Irrtümer“ Autorenlesung mit Peter Ensikat, 20 Uhr, Theater im Palais, Am Festungsgraben 1 in Mitte.

ANDERES

Tag der offenen Tür in den Landesvertretungen In den Ministergärten, Mitte, 10 bis 18 Uhr, Ausstellungen, Vorträge, Musik und Spezialitäten aus den jeweiligen Bundesländern

Tag der Deutschen Vielfalt:
Stände,Spezialitäten,Spiele - Spektakel zum Thema „Heimat“ in Deutschland und weltweit, 12 bis 19 Uhr, Koloniestraße, verkehrsberuhigte Zone, zwischen Osloer und Soldiner Straße, Wedding; ab 19 Uhr: Lange Nacht der Performance in der Galerie Eiswürfel, Soldiner Str. 41, ab 20 Uhr: Abschlussfeier der „Afrikawochen im Wedding“ im Glaskasten, Prinzenallee 33

SONNTAG

Dialogpredigten zum 20. Jahrestag der Friedlichen Revolution, St. Matthäus-Kirche im Berliner Kulturforum am Matthäikirchplatz in Tiergarten, 18 Uhr
dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben