Tonprobe : Die Foals, Solomon Burke und Ron Sexsmith

Die Konzerte der Woche: Indierock bis Afropop

MONTAG



Okkervil River aus Austin spielen grandiosen Indierock und müssen den Vergleich mit Genies wie den Flaming Lips nicht scheuen. Ab 21 Uhr im Postbahnhof, 17 Euro.

MITTWOCH

Andrew Bird ist ein skurriler Songwriter, der seine abgedrehten Folk-Liedchen gern mit allerliebsten Pfeif-Improvisationen bereichert. Ab 22 Uhr im Roten Salon, 18 Euro.

DONNERSTAG

Aus der überschaubaren Gruppe diesjähriger Britpop Neuentdeckungen ragen Glasvegas heraus. Ihr Debütalbum ist ein Versprechen für die Zukunft. Ab 21 Uhr im Magnet Club, 13 Euro.

FREITAG

Mercury Rev spielen ab 20 Uhr halluzinierende Indierock-Zuckerwatte im Lido (22 Euro), die Dodos bieten ab 21 Uhr spinnerte Folk-Exkursionen im Privatclub (15 Euro).

SONNABEND

Die Afropop-Briten Foals treten ab 20 Uhr im Frannz-Club auf (22 Euro), Soul-Legende Solomon Burke singt ab 21 Uhr im Admiralspalast (49 Euro).

SONNTAG

Ron Sexsmith sieht aus wie ein Trauerkloß, aber seine Lieder haben schon Stadionrocker wie Chris Martin gesungen. Ab 21 Uhr im Frannz (25 Euro). wun

0 Kommentare

Neuester Kommentar