TONPROBE : Feiern zum Ferienende: Stars gegen Schulgewalt

DIENSTAG



Freunde des gepflegten Hardcores zieht es zu Sparta. Die US-Band spielt ab 20 Uhr im Columbia-Club, direkt am Flughafen Tempelhof.

MITTWOCH

Sie sind jung, kommen aus Brandenburg und nennen sich Jazzkomplott.

Los geht es um 21 Uhr in der Junction Bar, Gneisenaustraße 18, Kreuzberg.

FREITAG

Die Herren von In Extremo haben sich mit ihrer Mittelaltermusik einen guten Ruf erarbeitet: Ab 18 Uhr, Zitadelle Spandau. Und im Admiralspalast an der Friedrichstraße spielt die Berliner Band Nylon (Chanson-Schlager-Elektro-Jazz-Mix). Ab 21 Uhr.

SONNABEND

Kurz vor Ferienende wird am Brandenburger Tor ordentlich gefeiert: Beim Festival „Schau nicht weg!“ werben Musiker wie Bushido und die Popband Mia für ein gewaltfreies neues Schuljahr. Ebenfalls auf der Bühne: Sarah Connor, LaFee, Gentleman, US5, Nevada Tan, Monrose. Um 15 Uhr geht’s los – die Karten ganz vorne, „Best-view“-Tickets genannt, kosten zehn Euro. Alle Eltern können durchatmen: Das Konzert soll schon um 21 Uhr beendet sein.

SONNTAG

Und ewig grüßt die Kelly Family: Ab 17.30 Uhr in der Zitadelle Spandau. AG

Weitere Tipps gibt es immer donnerstags in unserem Veranstaltungsmagazin Ticket.

0 Kommentare

Neuester Kommentar