TONPROBE : Lisa Bassenge, Peter Heppner und Travis

DONNERSTAG

Punk-Maler Nils Koppruch hat mit „Den Teufel tun“ ein tolles Soloalbum geschrieben und auch die Filmmusik zu „Wasser und Seife“. Nach der Premiere im Babylon Mitte spielt er (22.30 Uhr, 5 Euro).

FREITAG

Nylon-Sängerin Lisa Bassenge spielt mit ihrer Jazz-Band um 22 Uhr im Quasimodo (20 Euro). Düsterflüsterer Peter Heppner („Alleinesein“) ist mit seinem Soloalbum unterwegs. Das Konzert wurde von der Columbiahalle ins Kesselhaus verlegt (21 Uhr, 40 Euro). Dafür zogen Travis ins größere Huxley''s, wo sie ihr Album „The Boy with no name“ vorstellen (21, Uhr, 35 Euro).

SONNABEND

Noch so eine extravagante Do-It-Yourself-Frau, diesmal aus Schweden. Frida Hyvönen wird schon mit Kate Bush und Nina Simone verglichen. Live zelebriert sie ein Ein-Frau-Comedy-Musical. Nachdem sie mit José Gonzáles auf Tour war, kommt sie mit eigener in den Admiralspalast (21 Uhr, 16 Euro). kjr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben