TONPROBE : Titanic-Klänge

Montag



Just Vincent

, geboren auf Mallorca, zur Zeit wohnhaft in Berlin, hat schon Werbemusik für Nivea oder Clearasil sowie auch den Soundtrack zu der TV-Serie „Massive Motors“ geschrieben. Für sich selbst wählt er lieber eine Mischung aus Reggae, Rock und Funk, mit der er um 21 Uhr auf die Bühne der Junction Bar in der Gneisenaustraße 18 tritt.

Dienstag

Bitte nicht wütend werden: Das Konzert von Rage Against the Machine auf der Zitadelle Spandau ist ausverkauft. Trost verspricht die walisische Sängerin und Songwriterin Duffy um 20 Uhr im Postbahnhof am Ostbahnhof. Mit ihren am Soulpop der sechziger Jahre orientierten Songs singt sie von „Mercy“ und anderen schönen Dingen und wird schon deswegen gern mit Amy Winehouse verglichen.

Donnerstag

Ihren Riesenerfolg mit „Titanic“ hätte sich Céline Dion fast vermasselt. Beim ersten Vorspielen fand sie daran wenig Gefallen, erst dem nachdrücklichen Drängen ihres Managers gab sie nach – und landete mit dem Filmsong einen der größten Hits ihrer daran nicht gerade armen Karriere. Von 2003 bis Ende 2007 war die Diva äußerst erfolgreich in Las Vegas engagiert, der Neubeginn danach lief ganz prima an. Um 19.30 Uhr tritt die Dion in der Waldbühne auf.

Sonnabend

„Herzblut“ – so heißt das neue Album des Berliner HipHop-Quartetts HBL, das um 23 Uhr im Festsaal Kreuzberg vorgestellt wird. Auf dem Markt ist die Platte dann schon seit zwei Wochen. ac

Weitere Veranstaltungstipps gibt es immer donnerstags in unserem Magazin Ticket.

0 Kommentare

Neuester Kommentar