U-Bahn-Thriller : Denzel Washington stellt Film vor

Für seinen Berlin-Besuch hat Denzel Washington einen passenden Zeitpunkt ausgewählt. Am Dienstag stellt der Hollywood-Star im Ritz Carlton Hotel am Potsdamer Platz seinen neuen Film vor – und der spielt ausgerechnet im öffentlichen Nahverkehr, der in Berlin ja ohnehin auf der Tagesordnung steht.

In „Die Entführung der U-Bahn Pelham 123“, der am 13. August startet, tritt Denzel Washington als Bediensteter der New Yorker U-Bahn gegen John Travolta als durchgeknallten Gangster an. Travolta bringt im Film einen U-Bahn-Zug in seine Gewalt und fordert ein stattliches Lösegeld. Als dicklicher Antiheld, dem ein Korruptionsverfahren anhängt, tritt der sonst so smarte Denzel Washington hier auf. Vermutlich wird der Star nicht mit der Bahn anreisen, so dass ihm nicht-fiktionale ÖPNV-Dramen erspart bleiben dürften. as

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben