Umweltzone : Senat filmt Autokennzeichen

Am Dienstag sollen in Berlin an mehreren Straßenabschnitten die Kennzeichen von Autos gefilmt werden. So lässt sich auf den Fahrzeugtyp schließen, dem ein Schadstoffausstoß zugeordnet werden kann. Die Senatsumweltverwaltung möchte die Wirkung der Umweltzone prüfen.

BerlinZur Berechnung des Schadstoffausstoßes werden am Dienstag (9. September) in Berlin Autokennzeichen an sechs Straßenabschnitten per Videokamera erfasst. Wie die Senatsumweltverwaltung am Montag mitteilte, ist Ziel der Maßnahme, die Wirkung der zum Jahresbeginn eingeführten Umweltzone beurteilen zu können. Jedem Kennzeichen könnten der Abgasstandard und der Fahrzeugtyp zugeordnet werden, so dass eine Berechnung des Schadstoffausstoßes möglich ist.

Die Maßnahme wurde nach Angaben der Senatsumweltverwaltung mit dem Datenschutzbeauftragten abgestimmt. Die automatisierte Auswertung der Kennzeichen erfolge unter Berücksichtigung des Datenschutzes ohne Abfrage der Halterdaten, diene also nicht der Ahndung von Verstößen gegen die Umweltzone.

Die am 1. Januar 2008 in Berlin eingeführte Umweltzone verbietet Fahrzeugen ohne Plakette in der Berliner Innenstadt zu fahren, damit soll die Luftbelastung durch Feinstaub und Stickstoffdioxid verringert werden. (kk/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben