Veranstaltungen : Oster-Tipps für Berlin und Brandenburg

Von Hasen und Eiern: Was man an den Ostertagen in der Region unternehmen kann.

BERLIN



Osterpferd statt Ei.

50 Pferde treten am Sonntag beim Großen Osterrennen auf der Rennbahn Hoppegarten an, Goetheallee 1. Ab 14 Uhr wird galoppiert und Kinder dürfen statt Eiern ein lebendes „Osterpferd“ bemalen. Der Schimmel sei „lammfromm“, versprechen die Veranstalter. Schon um 12 Uhr startet die angeblich größte Ostereiersuche in ganz Berlin und Umgebung: 4000 Schoko-Ostereier und Hasen werden versteckt. Außerdem im Kinderprogramm: Hüpfburgen und Ponyreiten. Tickets kosten 8-35 Euro, für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Infos unter www.hoppegarten.com.

Gehoppel und Gegacker im Museum. Der Osterhase bringt bekanntlich die Ostereier – oder stammen sie etwa doch vom Huhn? Die Ausstellung „Eier – Hasen – Frühlingsboten“ beantwortet solche Fragen. Noch bis 11. April ist sie in der naturwissenschaftlichen Sammlung, Schlossstraße 69 a in Charlottenburg, zu sehen. Und sogar lebende Küken und Kaninchen können die Besucher bestaunen. An den Osterfeiertagen ist von 10-18 Uhr |geöffnet, der Eintritt ist frei.

Eier von der Osterwachtel. Eier in allen Formen, Farben und Mustern, vom Huhn, von der Wachtel und vom Strauß gibt es auch in der Ostereierausstellung und auf dem Ostermarkt im Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11. Bis Montag ist jeweils von 10-17 Uhr geöffnet. Eintritt 2 Euro.

BRANDENBURG

Geschwätz und Anekdoten. Mit der Hofdame Editha von Haake können sich Besucher am Sonntag ab 11 Uhr durch das Schloss Sanssouci begeben. Eine Schauspielerin schlüpft dafür in die Rolle der Anstandsdame und Unterhalterin von Königin Elisabeth und deren Gemahl Friedrich Wilhelm IV. Sie führt durch die Gemächer und repräsentativen Schlossräume und gibt dabei so manches Geheimnis preis. Die Teilnahme kostet 12, ermäßigt 10 Euro. Treffpunkt ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle. Infos und Anmeldung unter Tel. 0331 / 96 94 200, www.spsg.de

Hasen im Schloss. Zu einer unterhaltsamen Familienführung wird am Sonntag ab 11 Uhr ins Schloss Königs Wusterhausen eingeladen. Dabei sollen die verschiedenen Tierdarstellungen auf Gemälden und auf anderen Dingen gefunden werden. Information und Anmeldung unter Tel. 03375 /2 11 700, www.spsg.de

Sichtachsen und Blumen. Hermann Fürst von Pückler-Muskau zeigt am Sonntag ab 14.30 Uhr seinen Schlosspark Babelsberg. Ein Schauspieler übernimmt die Rolle und erklärt spielerisch die Grundsätze der Gartengestaltung, die Rolle von Sichtachsen und die Bedeutung frei stehender Bäume. Treffpunkt ist die Schlosskasse. Infos unter Tel. 0331 /96 94 200, www.spsg.de

Eier und Spiele. Der Ostermarkt im und am Schloss Altranft bei Bad Freienwalde zeigt am Sonntag von 10 bis 18 Uhr den sorbischen Brauch des Eierbemalens. Außerdem können Kinder basteln, versteckte Nester suchen und sich bei verschiedenen Spielen amüsieren. Um 14 Uhr beginnt eine Führung durch die Gebäude des angrenzenden Freilichtmuseums, zu dem jetzt auch ein Fischerhaus gehört. Infos unter Tel. 03344/ 414 300 und 0174/178 39 36, www.freilichtmuseum-altranft.de dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben