Veranstaltungen : Tipps zum Wochenende

Einem perfekten Wochenende steht nichts mehr im Weg: Der Sommer ist angekommen und langweilig wird es in Berlin auch nicht. Ob Rocker am Salzufer, Künstler auf der Oberbaumbrücke oder Märchenerzähler in Neuruppin - jeder kommt auf seine Kosten.

Berlin wird „Harley Town“.

Zwischen Salzufer und Spreebogen wird es von heute (ab 16 Uhr) bis Sonntag eng – und laut: Denn zu den ersten Berliner Harley Days werden 300 000 Besucher erwartet. Neben Stuntshows und einem Harleydorf gibt es am Sonnabend um 19 Uhr auch die Simple Minds zu sehen – bei freiem Eintritt. Infos: www.berlinharleydays.de, Telefonnummer: 394 800 10.

Polarbären in den Tropen. Wer seine Eishockey-Helden mal in ungewohnter Umgebung treffen möchte, kann am Sonnabend ab 10 Uhr ins „Tropical Islands“ kommen. Dort kann man sich zusammen mit den EHC Eisbären die Höhepunkte der Saison anschauen oder ab 14 Uhr Autogramme von Sven Felski und Kollegen besorgen. Mehr unter: www.tropical-islands.de.

Kunst auf der Brücke. Am Sonntag verwandelt sich die Oberbaumbrücke für zwölf Stunden in eine „Open Air Gallery“. Mehr als 100 – etablierte und noch unbekannte – Künstler zeigen, womit sie sich den ganzen Tag beschäftigen: Fotografie, Malerei, Skulpturen oder Plastiken aus Stein, Metall, Holz oder Papier. Die Kunstwerke sind übrigens käuflich.

Bio-Essen aus Polen. Was in dem polnischen Landstrich Kujawsko-Pomorskie auf den Teller kommt, stellt das Restaurant Chopin am Wilhelmplatz 4 in Wannsee am Sonnabend (15-22 Uhr) und Sonntag (13-21 Uhr) vor. Lust aufs Kalorienverbrennen machen anschließend verschiedene Folkloregruppen. Der Eintritt ist frei, das Essen ist ab zwei Euro zu haben. Infos unter Tel: 8053033.

Jazz im Jrünen. Ganz viel Musik ganz ohne Eintritt gibt es am Wochenende im Englischen Garten. Lässig los geht es am Sonnabend um 17 Uhr mit den vier Herren von „Teasy Swing Out Best“, ab halb acht folgt Afro-Jazz mit der Band „Easy Goin’“. Am Sonntag macht dann der musikalische Nachwuchs der Jazzschule Berlin weiter, um 16.30 Uhr folgt Jazz mit dem „Helmut Bruger Trio“ und um 19 Uhr erhitzen „Guarapo y Juanita“ den Garten mit Latino-Rhythmen – da ist es egal, wie das launischen Sommerwetter sich an diesem Abend verhält. Infos: www.konzertsommer.info.

Leuchtende Lampions. Die Landesgartenschau in Oranienburg veranstaltet am Sonnabend eine lange Nacht. In den einzelnen Gartenzimmern treten Künstler auf und alle Gäste werden gebeten, selbst mit Taschenlampen und Lampions zu einer besonderen Stimmung beizutragen. Das Schlossmuseum ist bis 22 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen ab 18 Uhr sechs Euro, Kinder zwei Euro. Wer schon früher auf dem Gelände ist, braucht kein Extra-Ticket. Infos unter Tel. 0 33 01/60 085 20, www.laga-oranienburg2009.de.

Verdis Greatest Hits. Der Komponist wird am Sonnabend und Sonntag im halbfertigen Schloss Plaue bei Brandenburg (Havel) von ganz unterschiedlichen Seiten präsentiert. Jeweils ab 16 Uhr hören die Besucher im Schlosshof ein Miteinander von Arien und Duetten aus Verdis berühmtesten Opern sowie Geschichten aus dem Privatleben des Komponisten. Die Karten kosten 21 Euro. Infos unter Tel. 03381/ 79 32 77, www.event-theater.de.

Täter suchen – oder sein. Während einer Dampferfahrt über den Scharmützelsee können die Gäste am Sonnabend zwischen 19 und 23 Uhr ihr kriminalistisches Geschick als Kommissar oder Bösewicht unter Beweis stellen. Die am Hafen in Bad Saarow beginnende Krimifahrt wird mit einem mehrgängigen Menü begleitet und kostet 44 Euro. Auskünfte unter Tel. 033631 / 599 30, www.bad-saarow.de.

Märchen vom traurigen Mädchen. Das von Hans Christian Andersen so phantasievoll geschriebene Märchen von der kleinen Seejungfrau wird am Sonnabend (20.30 Uhr) und am Sonntag (15 Uhr) auf der Seebühne vor dem Schlosshof Wustrau bei Neuruppin farbenfroh in Szene gesetzt. Das Publikum erlebt eine bunte Bühnenshow mit einer faszinierenden Unterwasserwelt. Auskünfte unter Tel. 033 925/ 88 03, www.seefestival.com.

Für Motorsportfans. Der Motorsportclub Schwedt richtet am Sonnabend und Sonntag in den Müllerbergen bei Blumenhagen einen WM-Lauf für Motocross-Maschinen bis 650 Kubikzentimeter aus. Zum Wochenend-Spektakel gehören auch ein Europameisterschaftslauf, nationale Wettbewerbe sowie Kinder- und Bühnenprogramme. Auskünfte unter Tel. 03332/26 7178, www.motorsportclub-schwedt.de. (rni/Ste.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben