Veranstaltungen : Wochenendtipps für Berlin und Brandenburg

Comics auf Zuruf, Fliegerlegenden, Origami: Was am Wochenende in der Stadt und der Region los ist.

Comic auf Zuruf. Der Berliner Comiczeichner Mawil malt am Sonnabend um 19 Uhr im Kulturkaufhaus Dussmann in der Friedrichstraße 90 alles, was die Besucher sich wünschen. Die Veranstaltung ist kostenlos, Infos: www.dussmann.de.

Von Helden hören. Von einem tapferen kleinen Drachentöter berichtet die ausgebildete Märchenerzählerin Helga Ihmann-Janson am Sonntag von 13 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 15 Uhr im Ökowerk, Teufelsseechaussee 22-24. Der Eintritt kostet 1 Euro. Mehr unter www.oekowerk.de oder 030/3000050.

Prost in Pankow. Einen Überblick über Weine, Sekte und Liköre aus Deutschland, aber auch aus Australien, Chile oder Frankreich bekommt man vom heutigen Freitag (13 bis 21 Uhr) bis Sonntag (11 bis 21 Uhr) auf dem Pankower Weinfest auf dem Marktplatz und in der Breiten Straße. Käse und Wurst gibt es dort übrigens auch. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos unter www.praesenta-berlin.de.

Von Kindern kaufen. Nachwuchs kann man sich am Sonntag auf dem Kinderflohmarkt am Café Kiezkind am Helmholtzplatz zwar nicht kaufen, dafür aber einiges, was andere Kinder nicht mehr gebrauchen können. Der Markt ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet, die Standgebühr kostet für Kinder 2,50 Euro, für Erwachsene 6 Euro. Anmeldung unter: 74778200, mehr unter: www.mein-kiezkind.de.

Erst Origami, dann Sushi. Ein japanisches Fest wird am Sonntag ab 15 Uhr im Soldiner Kiez, Prinzenallee 45 gefeiert. Bis 18 Uhr kann man Origami-Figuren falten, Haikus dichten und japanische Blumengestecke anfertigen. Danach können sich die Besucher bei Sushi oder Miso-Suppe erholen. Dann folgen japanische Tanzvorführung. Der Eintritt ist frei, Informationen unter: 56 73 99 68.rni

Fliegen und träumen. Rundflüge mit der Ju 52 bietet die Lufthansa-Stiftung als Erinnerung an die Schließung des Flughafens Tempelhof vor einem Jahr an. Von heute bis Montag kreist die „alte Tante“ über der Stadt. Der Mitflug kostet je nach Dauer 179 oder 299 Euro. Infos gibt es unter 040/5070 1717 oder www.lufthansa-ju52.de kt

Flieger und Legenden. Das in einer Interflug-Maschine vom Typ IL 18 untergebrachte Hans-Grade-Museum in Borkheide richtet am Sonnabend ab 13 Uhr die Eröffnung der Aktion „Feuer und Flamme für unsere Museen“ aus. 40 Museen im Kreis Potsdam-Mittelmark locken mit Veranstaltungen bis in den Abend. In Borkheide erleben die Besucher historische Aufnahmen über den ersten deutschen Motorflieger und eine Ausstellung „100 Jahre Motorflug in Deutschland“. Infos unter Tel. 033 845 / 41 946.

Gemälde und Fliesen. Anlässlich des Museumstages kann das Schloss Caputh am Sonnabend von 13 bis 20 Uhr besichtigt werden. Das älteste noch erhaltene Schloss der Potsdamer Kulturlandschaft besticht vor allem durch 100 Gemälde aus dem 17. Jahrhundert und den mit holländischen Fliesen geschmückten Sommerspeisesaal des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. Auskünfte unter Tel. 033 209 / 70 345, im Internet: www.spsg.de

Kürbisse und Hirsche. Am Schaugehege der Sielmann-Naturlandschaft in der Döberitzer Heide an der B 5 hinter Spandau beginnt am Sonnabend um 17 Uhr ein Mondscheinfest. Kinder können Kürbisse schnitzen und anschließend mit Lampions einen Blick in die Gehege von Hirschen, Wisenten und Pferden werfen. Infos unter Tel. 033234 / 24 890. Ste

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben