Veranstaltungstipps : Karneval in Kreuzberg

Straßenfest, Umzug, Party und Kinderkarneval: Das ist los beim Karneval der Kulturen.

DAS STRASSENFEST

Auf vier Bühnen treten mehr als 700 Musiker auf, drumherum stehen insgesamt 323 Stände: Das Straßenfest zum 16. Karneval der Kulturen wird an vier Tagen auf dem Blücherplatz gefeiert (Freitag 16–24 Uhr, Sonnabend/Sonntag 11–24 Uhr, Montag 11–19 Uhr).

Auf der Latinauta-Bühne gibt es lateinamerikanische Musik: Rumba, aztekischen Tanz und Latin HipHop. Von der Bazaár-Berlin-Bühne ertönen unter anderem Keltischer Rap und Japanische Electro-Musik. Von der Eurasia-Bühne sind etwa ungarischer Speed-Folk, eine Band aus Lappland und Maultrommeln aus Jakutien zu hören.

Die Farafina-Bühne bietet Afrikanisches: Jazz von der Elfenbein-Küste und Lieder aus Äthiopien. 100 weitere Künstler und Artisten laden die Gäste zum Mitmachen ein, etwa zum Stelzenlauf. Außerdem ist eine äthiopische Kaffeezeremonie zu sehen.

DER UMZUG
Am Sonntag startet die Parade zum 16. Karneval der Kulturen um 12.30 Uhr am Hermannplatz und endet gegen 21.30 Uhr an der Yorckstraße, nachdem alle Teilnehmer über die Hasenheide und die Gneisenaustraße gezogen sind. Am Südstern tanzen und spielen die Gruppen 90 Sekunden lang vor einer Jury, die dort die sieben besten aussucht.

PARTYS
Zum Karneval der Kulturen gehören viele Partys, etwa im BKA-Theater, Mehringdamm 34. Das vollständige Programm zum Karneval der Kulturen gibt es im Internet unter www.karneval-berlin.de.

DER KINDERKARNEVAL
Am Sonnabend ab 13.30 Uhr startet die Kostüm-Parade der jüngsten Karnevalsteilnehmer beim 15. Kinderkarneval unter dem Motto „Tanzt mit dem Tiger“. Alle kleinen Zuschauer sollen im Tigerkostüm erscheinen. Vom Mariannenplatz geht der Umzug in den Görlitzer Park. Von 15 bis 19 Uhr wird dort ein großes Kinderfest gefeiert. Informationen unter www.kma-ev.de. (dma)

2 Kommentare

Neuester Kommentar