Stadtleben : Verdienen Ölkonzerne am Streik?

Der Auto Club Europa (ACE) hat den Mineralölkonzernen vorgeworfen, sie verdienten an den Streiks im öffentlichen Nahverkehr. In manchen Regionen, wie etwa Berlin und Brandenburg, habe sich der Preis für einen Liter Kraftstoff „binnen Stunden“ um bis zu sechs Cent verteuert, erklärte der ACE gestern. Die Konzerne spekulierten offenbar auf Hunderttausende von Pendlern, die wegen des Arbeitskampfes auf das Auto umsteigen müssten. Das fördere den höheren Absatz an Kraftstoffen. Zusätzlich würden die Ölkonzerne noch eine „Streikstrafe“ auf die ohnehin hohen Preise aufschlagen, kritisierte der Auto-Club. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben