WM-Quartier : Anstoß zum Mitfiebern - Tagesspiegel lädt zum WM-Feiern

Tagesspiegel, 11 Freunde und Zitty schlagen ihr WM-Quartier am Friedrichshainer Astra-Kulturhaus auf.

von
Breitwand. Im WM-Quartier gibt es wieder Fußball auf Großbildwand – Diskussionen sind natürlich inklusive. Foto: Kai-Uwe Heinrich
Breitwand. Im WM-Quartier gibt es wieder Fußball auf Großbildwand – Diskussionen sind natürlich inklusive. Foto: Kai-Uwe Heinrich

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein ganz normales Graffito. Bei genauerem Hinsehen jedoch kommt der junge Paul Breitner durch die abgeplatzten grünen Farbspritzer gedribbelt. Nebenan bespuckt Frank Rijkaard noch einmal hinterhältig Rudi Völler und Zinédine Zidane stößt überlebensgroß erneut Marco Materazzi per Kopf zu Boden. Die originellen Wandgemälde bilden das passende Ambiente für ein vierwöchiges Fußballfest, das am morgigen Freitag beginnt. In Halle 22 beim Astra-Kulturhaus in Friedrichshain schlägt der Tagesspiegel gemeinsam mit dem Fußball-Magazin „11 Freunde“ und dem Stadtmagazin „Zitty“ sein WM-Quartier auf. Ab morgen werden dort für die kommenden vier Wochen alle Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft live übertragen.

Zwei große Tribünen sind schon aufgebaut vor der 24 Quadratmeter großen LED-Leinwand. Doch Fußball ist bekanntlich nicht alles. Das 8000 Quadratmeter große Areal an der Revaler Straße bietet deswegen auch genug Raum zum fröhlichen Austausch von Panini-Bildern, inklusive offizieller Tauschbörse, oder einfach einem Bad in der stimmungsvollen Fangemeinde von maximal 1500 Besuchern. Kicker, eine Torwand und Videospiele überbrücken die langweilige Pause zwischen den Spielen. Eine Fotoausstellung zeigt die Gewinner des „11 Freunde“-Fotowettbewerbs und die schönsten Motive aus zehn Jahren des Magazins. Lesungen, ein WM-Museum und Filmvorführungen und einiges mehr (siehe nebenstehenden Kasten) bieten auch Nicht-Experten ein buntes Rahmenprogramm. Aber die Experten dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen: Arnd Zeigler diskutiert, Manni Breuckmann kommentiert und die „11-Freunde“-Redakteure Philipp Köster und Jens Kirschneck führen als Conférenciers durch das Programm.

Zur Eröffnung stimmen Tagesspiegel- Sportchef Robert Ide und die beiden „11-Freunde“-Redakteure auf die WM ein, am Sonntag wird live für Afrika gekickt. Die „Viva con Agua Allstars“ treten gegen das „Afrika Rise Supreme Team“ an. Dellé von Seeed, Henning von den Söhnen Mannheims, Lou Bega, Culcha Candela und viele andere Promis spielen für den Verein Viva con Agua e.V., der sich für sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern einsetzt.

Und sollte es doch einmal regnen, bietet das Astra-Kulturhaus gleich nebenan die Möglichkeit zum Unterschlupf.

WM-Quartier von Tagesspiegel, Zitty und 11 Freunde, Halle 22 beim Astra-Kulturhaus, Revaler Straße 99 in Friedrichshain, geöffnet Freitag ab 14 Uhr, in der Vorrunde täglich ab 13 Uhr, danach circa 45 Minuten vor Spielbeginn, Eintritt frei.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben