Wochenendtipps : Iglus und Feuerwerk

Am Hauptbahnhof fliegen Raketen in die Luft, in Oranienburg werden Iglus gebaut

IN BERLIN

Neujahrsfest im Hauptbahnhof. In der Südhalle wird getanzt, gemalt, gebastelt – und am heutigen Samstagabend, 18.30 Uhr, werden auch noch Raketen in den Himmel gejagt. In der Südhalle des Bahnhofs findet das chinesische Neujahrsfest statt. Der Kunsthandwerksmarkt im Untergeschoss hat ab 11 Uhr geöffnet, Shows der 50 Künstler und Artisten sind ab 14 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Sinfonie im Botanischen Garten. An diesem Wochenende ist in den abends festlich illuminierten Gewächshäusern in Dahlem gleichzeitig an fünf Orten klassische Livemusik zu hören. Die Veranstaltungen finden am Sonnabend und Sonntag (und auch an den anderen Februarwochenenden) jeweils von 18 bis 20 Uhr statt. Der Eintritt kostet 15 Euro (ermäßigt zehn; freier Eintritt bis zum zwölften Lebensjahr) und berechtigt auch zum ganztägigen Besuch des Botanischen Gartens ab 9 Uhr. Infos unter www.botanischer-garten-berlin.de oder der Telefonnummer 838 50 100.

Räder in der Luft. Dieses Wochenende findet in der O2-World die „Night of the Jumps“ statt, bei der Motocross-Fahrer

in verschiedenen Disziplinen wie Hochsprung oder Freestyle gegeneinander antreten. Am Sonnabend ab 20 Uhr, am Sonntag ab 14.30 Uhr, es gibt noch Karten in der Preisklasse ab 40 Euro.

IN BRANDENBURG

Schnee und Spiele. Im Schlosspark Oranienburg können am Sonnabend zwischen 10 und 15 Uhr die schönen Seiten des Winters genossen werden. Bei den ersten Schneespielen wird eine Skulptur von Kurfürstin Louise Henriette aus einem Eisblock gezaubert. Außerdem gibt es Anleitungen zum Bau eines Iglus, gespurte Skiloipen, einen präparierten Rodelhang sowie Glühwein. Der Eintritt ist frei. Infos unter 03301/600 85 03,

www.gartenschau-oranienburg.de

Schwäne und Gesang. Überall im Unteren Odertal sind derzeit die Rufe der Singschwäne zu hören. Um die Geheimnisse dieser Vögel zu lüften, lädt der Nationalpark zu den Singschwantagen nach Criewen bei Schwedt ein. Am Sonnabend gibt es von 9 bis 18.30 Uhr Vorträge und Exkursionen, am Sonntag läuft das Programm im Nationalparkhaus von 9 bis 16 Uhr. Infos: 03332 /267 70, www.nationalpark-unteres-odertal.eu

Bonbons und Musik. Zum „Zug der fröhlichen Leute“ durch Cottbus werden am Sonnabend bis zu 100 000 Zuschauer erwartet. Der Karnevalsumzug beginnt um 13 Uhr an der Mehringstraße, Ecke Liebknechtstraße und führt durch die ganze Innenstadt. Auskünfte unter Tel. 0355/754 20, www.cottbus.de

Wälder und Moore. Zu einer Wanderung durch den Grumsiner Forst im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin lädt die Naturwacht am Sonnabend um 13 Uhr ein. Treffpunkt ist die alte Försterei Grumsin, kurz hinter der Bushaltestelle in Richtung Neugrimnitz. Auskünfte unter Telefon 03331/26 04 25 oder im Internet: www.naturwacht.de AG/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar