Stadtleben : Zauberhaftes Finale

Zum Erscheinen des letzten Harry-Potter-Bandes gibt es zahlreiche Partys

Einmal noch Schlangestehen für Hogwarts: In der Nacht zu Sonnabend erscheint der siebte und letzte Roman um den Zauberschüler Harry Potter in der deutschen Übersetzung, die Startauflage beträgt drei Millionen Exemplare. Allein bei Amazon sind schon mehr als 230 000 Vorbestellungen für „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ (24,90 Euro) eingegangen. Berliner Buchhändler feiern Harry-Potter-Partys oder verkaufen den Roman am Sonnabend ab 0.01 Uhr.

Das Kulturkaufhaus Dussmann in der Friedrichstraße veranstaltet laut einer Sprecherin „keine große Fete“, am Freitag ab 22 Uhr treten aber kostümierte Schauspieler auf. Dussmann öffnet bis sechs Uhr – und zusätzlich auch am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.

Hugendubel verkauft in allen Filialen bis 2 Uhr früh; eine Party startet um 22.30 Uhr an der Steglitzer Schloßstraße (Eintritt frei).In den Neuköllner Gropius-Passagen öffnet am Freitag eine „Winkelgasse“ mit Ständen, ab 18 Uhr gibt es ein Bühnenprogramm mit Kostümwettbewerb. Die Buchhandlung Lehmanns an der Charlottenburger Hardenbergstraße lockt ab 21.30 Uhr mit einer Lesung, Zauberei und Preisrätsel. Verkleidete Gäste erhalten eine „Überraschungstüte“.

Mitternachtsverkäufe bieten die Buchhandlungen von Ursula Kiesling (Haberland in Frohnau sowie Der Divan an der Reichsstraße in Westend und am U-Bahnhof Krumme Lanke in Zehlendorf).

Starick am Rosenthaler Platz in Mitte hat einen Leseclub für Kinder und Jugendliche, die am Freitag ab 22.30 aus allen Bänden vortragen wollen. Der Eintritt ist frei, Voranmeldung unter Telefon 283 919 30.

In Schmargendorf gibt es die Rätseltour „Auf der Suche nach Harry Potter“. Sie beginnt um 22 Uhr in der Bibliothek im Rathaus Schmargendorf und führt zur Starick-Filiale in der Breiten Straße. Kostenlose Karten sind dort und in der Bücherei erhältlich.

Die wohl interessanteste Party, veranstaltet vom Amazon-Versand und dem Berliner Harry-Potter-Fanclub, ist eigentlich nicht öffentlich. Bei einem Kostümwettbewerb gibt es aber 30 Karten für die Dampflokfahrt in ein altes Bahndepot zu gewinnen. Fans müssen ein Foto an saskia@hp-fc.de senden.CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben