Zum Nachkochen : Suppe aus dem Weinland

Rheinland-pfälzische Gerichte im "Nachkochbuch“: Die Suppen sind besonders beliebt bei den Gästen der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in den Ministergärten, und Michaela Veith weiß auch genau, warum.

 „Unsere Köche Udo Lehman und Matthias Kuphal stehen beim Kochen vor einem Topf, so groß wie eine Kinderbadewanne, halten in jeder Hand eine Flasche Wein und lassen den da reinlaufen. Schließlich sind wir Weinland.“

Die Redakteurin des gerade erschienenen „Nachkochbuchs“, das die Landesvertretung aus Anlass ihres sechzigsten Geburtstags herausgegeben hat, erzählt, dass sich immer wieder Gäste Rezepte haben aufschreiben lassen. Als kulinarische Botschaft versteht sich die Landesvertretung freilich erst seit 1952, als sie in der Bonner Schedestraße ihr erstes eigenes Haus bezog. Davor war sie in einer Baracke neben dem Bonner Bundeshaus untergebracht. Das Buch gibt es an der Pforte In den Ministergärten 6 gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro, oder im Internet über www.landesvertretung.rlp.de für 6,45 Euro inklusive Porto. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben