Stadtleben : Zwangsräumung von Café Garbáty ausgesetzt

Die für Dienstag angekündigte Zwangsräumung des Kulturcafés Garbáty in Pankow ist aufgeschoben worden. Nach Angaben der Bezirksstadträtin Christine Keil (Linke) habe der Anwalt des jetzigen Betreibers Rechte Dritter geltend gemacht. Es soll sich dabei um den Verein Garbáty handeln. Trotz des Aufschubs wolle das Bezirksamt „Räumung und Neuentwicklung des Standortes zielstrebig weiterverfolgen“. Dem Betreiber des Cafés war wegen Verstoßes gegen den Mietvertrag vom Vermieter, dem Bezirksamt Pankow, im September 2006 gekündigt worden. Ein Gerichtsverfahren dagegen hatte der Betreiber verloren. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben