STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Bossa nova trifft Chopin.

Dass brasilianische Musiklegenden gelegentlich auch mal europäische Vorbilder kopierten, deckt an diesem Donnerstagabend die Brandenburgische Landesvertretung auf – und macht daraus einen Brückenschlag-Event der besonderen Art. Die Sängerin Lear Willer führt dort gemeinsam mit Marcin und Danuta Frydman eine Neuadaption des weltberühmten Bossa nova „A Insensatez“ von Antiono Carlos Jobim auf: auf Polnisch, in der Sprache Chopins, von dem Jobim damals fleißig abgekupfert hatte. „Jaki blad“ heißt das Stück, aufgeführt wird es am Rande der Diskussionsveranstaltung „Europa – ein unvollendetes Abenteuer“ über den Kurs der EU Richtung Osten um 18 Uhr in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 3. Der Eintritt ist frei. SB

Hulk trifft Superrabbi. Noch bis zum 8. August läuft im Jüdischen Museum (Lindenstraße 9–14, Kreuzberg) die Ausstellung „Helden, Freaks und Superrabbis – die jüdische Farbe des Comics“. Im Begleitprogramm gibt es jeden Montag bei freiem Eintritt Kinofilme zu sachverwandten Themen. Am 14. Juni wird der dokumentarische Animationsfilm „Waltz with Bashir“ gezeigt, dazu gibt es eine Einführung durch Margret Kampmeyer, Projektleiterin der Ausstellung. Am 21. Juni läuft der Dokumentarfilm „Crumb“, das Porträt eines der einflussreichsten Underground-Zeichner der vergangenen Jahrzehnte. Und am 28. Juni wird „American Splendor“ gezeigt, ein biografischer Spiel- und Animationsfilm über den US-Comicautor Harvey Pekar. Mehr im Internet unter www.jmberlin.de/comic. lvt

Paddel trifft Wasseroberfläche. Das Areal rund um die Arena (Eichenstraße 4, Treptow) ist um eine neue Attraktion reicher: Am Flutgraben kann man sich jetzt Einer- und Zweier-Kajaks mieten. Der Verleih befindet sich hinterm Club „Freischwimmer“ (montags bis freitags ab 12 Uhr, sonnabends und sonntags ab 10 Uhr. Preise etwa für einen 2er-Kajak für zwei Stunden: 14 Euro). AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben