STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Die fetten Jahre sind nicht vorbei

. Jan und Peter steigen in luxuriöse Villen ein, stehlen aber nichts, sondern bringen alles nur durcheinander, um die „Bonzen“ zu verunsichern. In der Villa eines Managers geht das schief, der Hausbesitzer taucht auf – und wird entführt. Die Rede ist von Hans Weingartners Film „Die fetten Jahre sind vorbei“, der 2003 in Dahlem gedreht wurde. Jetzt kommt das Stück auf die Bühne – es ist die 30. Inszenierung – , und zwar im Theater Tribüne in der Otto-Suhr-Allee (Regie Gunnar Dreßler). Bis 10. Oktober, Eintritt ab 15 Euro. www.tribuene-berlin.com AG

Von Danzig nach Wilmersdorf. Warum trägt der Olivaer Platz eigentlich seinen Namen? Das hat etwas mit dem Kloster und dem Stadtteil Oliva von Danzig zu tun, nach dem der Platz um 1892 benannt wurde. Eine Ausstellung im Museum Charlottenburg-Wilmersdorf (Schlossstraße 69) widmet sich dem Platz („Gestern, heute, morgen“), am 2. Oktober (15 Uhr) wird sie eröffnet. Di-Fr 10-17 Uhr, So 11-17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bis 31. Oktober. AG

Anflug auf Staaken. Alle reden immer über die Flughäfen Schönefeld und Tegel, Tempelhof sowieso und manchmal über Gatow – der Landeplatz Staaken wird meist vergessen. Am Montag, 18 Uhr, liest Michael Goretzki in der Stadtteilbibliothek Heerstraße (Obstallee 28) aus seinem Buch: „Eine Zeitreise auf den Spuren von Zeppelin, Condor & Co durch drei Jahrzehnte Fluggeschichte in Staaken“. Na dann: Guten Flug. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar