STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Schon gesehen?

„Hängt alles von der Beleuchtung ab“ heißt das Stück, das am Mittwochabend um 18.30 Uhr im S-Bahnhof Bellevue in der Flensburger Straße 3 im Hansaviertel zu sehen ist. Das Projekt der Universität der Künste und des Leo Baeck Institute New York bringt die Memoiren des Berliner Juden Wolfgang Roth auf die Bühne. Im Anschluss können Besucher auf dem Gelände die Ausstellung „7maljung“ besichtigen, die den Nationalsozialismus für Jugendliche erfahrbar macht. Der Eintritt ist frei. rni

Schon besichtigt? Geld ist keines mehr da, deshalb wird die Open-Air-Ausstellung am 3. Oktober „Friedliche Revolution 1989/90“ auf dem Alexanderplatz verschrottet. Am Freitag und Sonnabend findet ein Abschlussfest statt. Ab 10 Uhr bis in die Abendstunden wird ein stimmungsvolles Finale mit Live-Musik, Straßentheater, Lesungen, Performances, kostenlosen Führungen und einem Gottesdienst geboten. Insgesamt eineinhalb Jahre lang begeisterte die Schau mehr als zwei Millionen Besucher aus aller Welt.

Am Freitagabend wird zum ersten Mal das Buch „Aufrecht im Gegenwind – Kinder von 89ern erinnern sich“ präsentiert. Der Band versammelt 25 Porträts von Menschen, die die Ereignisse von 1989 als Schulkinder oder Jugendliche erlebt haben. Zum Abschluss der Finissage findet am Sonnabendabend ein Gottesdienst unter freiem Himmel statt, geleitet von Eva-Maria Menard, Pfarrerin an der Zionskirche. Um an die Ereignisse vom Herbst 1989 zu erinnern, werden die Besucher gebeten, Kerzen mitzubringen. Die Ausstellung ist rund um die Uhr zugänglich; Eintritt frei. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben