STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Highlight für Tolkien-Fans.

Wer J.R.R. Tolkiens Fantasiewelt Mittelerde liebt, Schauplatz des „Kleinen Hobbit“ und des „Herrn der Ringe“, sollte am Sonnabend, 20 Uhr, unterm Sternenzelt des Planetariums am Insulaner Platz nehmen. Dort lesen Schauspieler Auszüge aus Tolkiens Schöpfungsgeschichte seiner Welten, dem sogenannten „Silmarillion“ (Telefon: 790 09 30). cs

Biedermeier literarisch & kulinarisch. Zu einer Reise zurück in die Tage des Biedermeier lädt das Restaurant „eßkultur“ in den Museen Dahlem am Freitag ein. Ab 19 Uhr liest Dorothee Nolte aus Annette von Droste-Hülshoffs Novelle „Die Judenbuche“ – zwischendurch gibt’s Kräutertorte, Biersuppe, Lammbraten. („eßkultur“, Takustraße 38/40, Telefon: 68 08 93 44, www.esskultur-berlin.de) cs

Quetsch-Fotos aus Fernost. Wer das sieht, nimmt die Fahrplanprobleme der Berliner S-Bahn gleich viel gelassener hin: Wochenlang hat Fotograf Michael Wolf eingepferchte Fahrgäste in der Tokioter U-Bahn fotografiert, immer vom Bahnsteig aus durch Fensterscheiben hindurch. Die Ergebnisse hat der Berliner Verlag „Peperoni Books“ jetzt in dem spektakulären Bildband „Tokyo Compression“ veröffentlicht (112 Seiten, 28 Euro). Man sieht genervte und erschöpfte Pendler, gequetschte Wangen, Schweißtropfen und vor den Mund gehaltene Tücher – manchmal sind die Porträtierten bloß schemenhaft zu erkennen, weil die Scheiben mit Kondenswasser beschlagen sind. Einige Fotos werden vom 12. November bis 8. Dezember in der Buchhandlung „25Books“, Brunnenstraße 152 in Mitte, gezeigt. Offen ist mittwochs, freitags und sonnabends von 14 bis 19 Uhr. Zur Eröffnung an diesem Freitag ist Michael Wolf, der mit dem „World Press Photo Award“ ausgezeichnet wurde, anwesend. Beginn: 19 Uhr, Infos unter www.25books.de. sel

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben