STADTLICHTER  :  STADTLICHTER 

Themen – Trends – Termine

Jahrelanger Umbau in Quartier 205.

Über dem Eingang in die bunte Geschäftswelt des „Quartier 205“ in der Friedrichstraße prangt jetzt der Schriftzug „The Q.“. Die Vertreter der 44 Geschäfte und Restaurants in diesem südlichen Block der vor 15 Jahren eröffneten Friedrichstadtpassagen erfuhren gestern, wie sich das Quartiersmanagement ihre Zukunft vorstellt: Hinter dem Zauberwort „Flächenoptimierung“ verbirgt sich der Wunsch, Neues zu präsentieren ohne Bewährtes aufzugeben. Geschäfte werden umgebaut, Qualitätsmaßstäbe neu definiert, aus dem jetzigen Restaurantbereich wird „die attraktive Qulinaria als unkomplizierte Ganztags-Schlemmerzone“, sagt Bernd Thomsen von einer Hamburger Strategiefirma. Die Umgestaltung des Quartiers mit seinen 14 000 Quadratmetern Einzelhandelsfläche wird drei bis fünf Jahre dauern. Zunächst sollen die Türen durch Drehtüren ersetzt werden, da es im unteren Bereich zieht. Und dann möchte man auch noch das Kennzeichen des Q 205 loswerden – den „Turm von Klythie“, diese bekannte, 1995 aufgestellte Metallskulptur aus zusammengequetschten Autos. Lo.

Der Frühling naht. Der Schlossgarten Charlottenburg lädt Hobbygärtner am Sonnabend zur Gartensprechstunde. Die Schlossgärtner gewähren Einblicke in die Technik der Winterpflege und beschäftigen sich auch mit dem richtigen Start ins neue Gartenjahr. Die Veranstaltung soll den Besuchern ermöglichen, ihre eigenen Kenntnisse aufzufrischen, aber auch ganz neue „Garten-Philosophien“ zu entwickeln. Exklusiv sind die stündlichen Führungen durch die Schlossgärtnerei mit ihren hunderten exotischen Pflanzen – sie ist den Rest des Jahres nicht zugänglich. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Voranmeldungen sind nicht nötig. Mehr Details zum Programm im Internet unter der Adresse www.spsg.de/preussisch-gruen. yck

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben