STADTLICHTER  :  STADTLICHTER 

Themen – Trends – Termine

Staunen und spenden.

Die Dirigenten Simon Rattle und Daniel Barenboim geben ein gemeinsames Benefizkonzert zur Sanierung der Staatsoper. Der Chefdirigent der Philharmoniker und der Generalmusikdirektor der Staatsoper treten am 15. März, 20 Uhr, in der Philharmonie auf. Auf dem Programm stehen die Komponisten Ludwig van Beethoven und Richard Wagner. Dem 3. Klavierkonzert Beethovens mit Daniel Barenboim als Solisten wird der 2. Akt von Wagners „Tristan und Isolde“ an die Seite gestellt. Für die von Sir Simon dirigierte konzertante Aufführung konnten mit Violeta Urmana und Robert Dean Smith in den Titelpartien sowie mit Lioba Braun als Brangäne und Franz Josef Selig als König Marke führende Wagner-Sänger gewonnen werden. Es spielt die Staatskapelle Berlin. Alle Beteiligten des Konzertes werden den Angaben zufolge auf eine Gage verzichten. Die gesamten Einnahmen kommen der Sanierung des Opernhauses Unter den Linden zugute, mit der im vergangenen Jahr begonnen wurde. Karten unter der Telefonnummer 20 354 555 und staatsoper-berlin.de dapd

Fensterplatz. Wer mal wieder mit einem alten Omnibus fahren will, steigt in den 218er und rollt einmal durch den Grunewald (oder schaut nachts am Zentralen Omnibusbahnhof vorbei, dort parkt das historische Stück). Eine Ausstellung in der Zehlendorfer Gottfried-Benn-Bibliothek zeigt noch bis 25. Februar Berliner Omnibus-Geschichte unter dem Titel „Berlin Omnibusse – gestern und heute“. Wie die BVG mitteilte, zeigt Autor Manfred Hübner-Kosney aus einer umfangreichen Sammlung Busmodelle, Fotos, Texte und Typenblätter, beginnend von 1928 bis zur Gegenwart. Die Schau ist am Nentershäuser Platz auch am Sonnabend geöffnet, von 10 bis 14 Uhr. AG

Sonnenplatz. Der Winter hat sich noch nicht verabschiedet, da laufen schon die Frühlingsvorbereitungen in den „Gärten der Welt“ in Marzahn. Dort beginnen die Arbeiten für den neuen „Englischen Garten“, der „Christliche Garten“ wird am 30. April eröffnet. Und die Saison beginnt nun auch in ganz anderer Hinsicht: Der Vorverkauf hat begonnen für das große Klassik-Open-Air-Konzert „Viva la musica“ am 28. Mai. Vor der Kulisse des italienischen Renaissancegartens „Giardino della Bobolina“ erleben die Besucher ein Klassik-Konzert des Sinfonischen Konzert-Orchesters Berlin mit bekannten Werken der italienischen Komponisten Guiseppe Verdi, Giacomo Puccini und Antonio Vivaldi. Tickets gibt es ab 22 Euro im Internet unter der Adresse www.gruen-berlin.de AG

Kinoplatz. Am Sonntag steht der Berlinale-Publikumstag an. Weil aber viele Vorführungen ausverkauft sind, ist das hier vielleicht eine Alternative für Cineastenfamilien: In den Nordischen Botschaften wird die Neuverfilmung des Andersen-Märchens „Des Kaisers neue Kleider“ gezeigt. 16 Uhr, 2 Euro Eintritt. Mehr zum Programm des „Nordischen Filmklubs“ unter der Adresse www.kulturhus-berlin.deAG

Alles Theater. Unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ treten am heutigen Sonnabend und morgigen Sonntag 20 Theatergruppen im FEZ auf. 460 Kinder aus Kitas, Grundschulen und Jugendzentren stellen in 27 Vorstellungen auf sieben Bühnen ihre Stücke, Musicals und Tänze vor. Schirmherr ist Schauspieler Florian Lukas, der das Fest heute offiziell um 15 Uhr eröffnet. Die Stücke laufen ab 13 Uhr (bis 19 Uhr). Am Sonntag wird von 12 bis 18 Uhr gespielt. Eintritt 2 Euro, Familien 6,50 Euro, Infos unter

www.fez-berlin.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben