STADTLICHTER  :  STADTLICHTER 

Themen – Trends – Termine

Müllerstraße vor

. Sie ist was für Liebhaber herber Schönheit, die 3,5 Kilometer lange Hauptgeschäftsstraße des Wedding. Frei von ekligen Armani-Boutiquen, reich an ehrlichen Einzelhändlern und rustikalen Resterampen. Am 1. April wurde sie zum Sanierungsgebiet erklärt, 108 Hektar groß. Höchste Zeit also, das gegenwärtige Müllerstraßen-Feeling in einem Prunkmagazin festzuhalten. Herausgebracht haben es die Macher des Kiezmagazins „Der Wedding“. Und am heutigen Sonnabend wird „Die Müllerstraße“ (Stückpreis: 5 Euro) von 15 bis 21 Uhr auf dem Weddinger Rathausvorplatz in der Müllerstraße 146 vorgestellt und gefeiert. Mit dabei sind die Weddinger Lesebühne Die Brauseboys, die Gypsy-Swing-Band Django Lassi und DJ Grammophon. Mehr unter: www.derwedding.de

Französisch feiern. Ist mal wieder so weit, auf zum lecker Froschschenkel-, Crèpe- und Käsebaguette-Essen auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm 207-245. Das Motto der 49. Ausgabe des Deutsch-Französischen Volksfestes klingt maritim: Mademoiselle am Haken. Bis zum 17. Juli gibt es auf der größten Kirmes der Stadt 150 Fahrgeschäfte abzufahren. Da trifft es sich gut, dass mittwochs immer Familientag mit halben Preisen ist. Im französischen Dorf ist Schlemmen wie Gott in Frankreich angesagt. Und immer samstags und am Nationalfeiertag, dem 14. Juli, knallt ein Feuerwerk. Offen ist Mo-Do ab 15 Uhr, Sa/So ab 14 Uhr. gba

Rein in die Hinterhöfe. Zu versteckten Hinterhöfen und anderen Attraktionen von Mitte, dich sich nicht auf den ersten Blick erschließen, führt ein Rundgang der Agentur „art:berlin“ am heutigen Samstag und am Mittwoch, 22. Juni, jeweils ab 15 Uhr. Entdeckt werden spannende Szene-Läden, Galerien, Restaurants und historische Gebäude. Die Tour gehört zum neuen Sommerprogramm. Angeboten werden darin auch Streifzüge durch die Berliner Modeszene, Spaziergänge durchs Botschaftsviertel, über die neue Kunstmeile an der Potsdamer Straße oder durch außergewöhnliche Gärten wie den Villengarten in Dahlem oder eine denkmalgeschützte Anlage von Hermann Muthesius am Schlachtensee. Infos und Anmeldung: Telefon 28096390, www.artberlin-online.de. cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben