STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Fahrplan für Eisenbahnfans.

Der Bahnhof Zoologischer Garten hat eine große Stadtgeschichte, seit 1882 gibt es ihn schon, so richtig berühmt wurde er aber erst zu Mauerzeiten. War der Bahnhof Zoo doch nach dem Krieg der einzige Fernbahnhof im Westen Berlins – Anhalter, Görlitzer und Lehrter Bahnhof waren schließlich zerbombt, abgerissen, stillgelegt. Über die Zeit von 1945 und 1989 ist im Amerika-Haus (das es übrigens seit 1955 gibt) eine Ausstellung zu sehen, mit mehr als 40 Schautafeln. Der Titel lautet: „Der Bahnhof Zoo – Vorposten der DDR in West-Berlin“. Geöffnet ist die Ausstellung dienstags bis freitags von 17 bis 20 Uhr, sonnabends von 15 bis 19 Uhr. Und am Freitag, 23. September, ist dort die Preview des gleichnamigen Dokumentationsfilms. Der Film von Burghard Ciesla, Daniel und Jürgen Ast wird gezeigt von 18 bis 19 Uhr; anschließend findet eine Diskussionsrunde statt. Im Fernsehen wird der Film am 4. Oktober, 20.15 Uhr, im RBB gesendet. Eine weitere Bahnausstellung ist im Bezirksmuseum Steglitz, Drakestraße 64 A, zu sehen. Dort ist noch bis Ende Oktober eine Ausstellung zu sehen über die Eröffnung der ersten elektrischen Straßenbahn der Welt – sie rollte zwischen Groß-Lichterfelde und Kadettenanstalt, zu sehen Montag von 16 bis 19 Uhr, Mittwoch von15 bis 18 Uhr, Sonntag von 14 bis 17 Uhr. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben